"Bumerangs kommen doch aus Australien, oder?"
"Warum kommt der Bumerang zurück?"
"Ist Bumerangwerfen eigentlich ein richtiger Sport?"
"Wie muß man einen Bumerang werfen, damit er auch wirklich zurückkommt?"
"Sind Bumerangs generell eine Waffe?"
"Wo kann man denn einen Bumerang kaufen?"

Im Bereich Bumerang:
Medieninfopaket
Im Bereich Club:
Anmeldeformular
Im Bereich Sport:
Deutsche Rekorde

DBC-Vereinshaftpflicht (13 KB)
Organisationshilfe für Bumerangturniere (18 KB)
Bumerang-Zertifikate (42 KB)
DBC-Regelwerk (Schüler) (88 KB)
DBC-Regelwerk (Indoor) (92 KB)
Formular zur Einzugsermächtigung (97 KB)
Handbuch zum Umgang mit der DBC-Home Page (113 KB)
DBC-Beginner-Regelwerk (114 KB)
Head2Head (140 KB)
DBC-Regelwerk (Outdoor) (204 KB)
DBC-Vereinsordnung (Mai 2005) (397 KB)
Bumerang-Simulation (945 KB)
DBC-Flyer (8 Seiten) (1644 KB)



<< zurück zum Archiv


  8. Januar 2005 | Frost und Rau in Ägypten

ts - 30 Grad, Wüste und Strand, Frido und Olli wollten es wissen. Wie belastbar ist ein Bumerangwerfer im Herbst 2004? Was war noch mal mit Dan Quayles "E" am Strand? Wo wurden die Grundlagen für den inoffiziellen Weltrekord in der Australischen Runde gelegt? Was ist der perfekte Wurf?

Was war eigentlich noch mal Dan Quayles "E"

Teamcatch am Golf von Suez


Nach anstrengendem Besichtigungsprogramm -da half auch kein ägyptisches Stretching nach hieroglyphischen Anleitungen an der Knickpyramide von Dashur (Bild 1)- hieß es Chillout am Strand. Hinlegen ist für Bumerangwerfer aber nicht so leicht bei 25 Grad und wenig Wind. Also ging es beim GlORP, oder besser beim GLORPEE -weil es so einen Höllenspaß gemacht hat, haben wir einfach jede Menge Dan Quayle "E"s angehängt- zur Sache. Ich kann jetzt jedenfalls den einhändigen Eagle hinterm Kopf, der klappt zu 50 % immer und Frido hat "gehackyt" wie ein Weltmeister. Dabei hat er noch nie -soweit ich mich erinnern kann- beim WM-Glorpen mitgemacht,...müsste er mal machen,... Beinahe wären wir auf leicht-bekleidete Russinnen getreten, die verbotenerweise in unserem Wurfkreis herumlagen, aber davon später bei der EM in Köln. Am Golf von Akaba hatten wir in jedem Fall mehr Platz und konnten die "Saudi-Round" -notwendige Vorbereitung für Top-Ergebnisse in der namentlich verwandten "Aussie-Round"- werfen. Wer wissen will,woher das Dan Quayle "E", das Stevie immer erwähnt,stammt, schaut unten im Link nach.


Das glaubt man nur wenn man es selber sieht

Ägyptisches Bumerangshuttle


Das war noch eins der normaleren Taxis, die uns auf dem Weg zum Meer oder in die Wüste begegnet sind. Ja, die können wirklich bei Seitenwind umfallen!


Mit Olli in der Weißen Wüste

Schlangenhook als Trickcatchselbsterfahrung

Auch die Weiße Wüste erwies sich als zu attraktiv, als dass man einfach nur mit dem Jeep durch die Gegend brausen könnte, um die -zugegebenermaßen atemberaubende- Landschaft zu genießen. Axels Schlangenhook erwies sich als das optimale Selbsterfahrungstrickfanggerät. Der Bumerang, vor etwa 10 Jahren 1000-fach für die Zeitschrift "Spektrum der Wissenschaft" hergestellt, wies uns deutlich die Trickfangobergrenzen auf. Da half auch kein "Früher haben wir immer mit solchen Teilen geworfen", oder: "Mann, die guten alten Zweiflüglerzeiten, mit denen haben wir sogar Doubling gemacht..", das tat weh!


Üben für den perfekten Wurf

Wurfschuhe nur submaximal


Trotz leichter Defizite in der Schuhbekleidung -man beachte Ollis Flip-Flops- gelang ihm der "perfekte Wurf" um eine der zahlreichen Kreideskulpturen in der weißen Wüste. Auslage und Abwurf für den auch im nächsten Jahr bei der EM antretenden Werfer wieder optimal, wie gesagt, an den Schuhen kann er noch arbeiten.... Der Wurf ist unter der "Bumerangschule" abrufbar, siehe unterer Link.


Who´s Team Black?

Maoris in der Weißen Wüste


Der Kriegstanz der neuseeländischen Rugbynationalmannschaft ist nix gegen das Endgeheule nach zwei Stunden Glorp mit alten Schlangenhooks. Das Wurfgerät fliegt wirklich gut, stoppt eigentlich auch ganz ordentlich ab, tritt aber nach. Arm 1 auf Unterschenkel oder Oberarm, aua! Auch Josef und Max sprinteten mit Bumerangs über die Sanddünen der Sahara,...


Externe Links zum Thema:
www.kuhara.de/bumerangschule/index.php?page=Bumerangschule&subpage=Aktuell
www2.t-online.ch/c/19/52/68/1952682.html





<< zurück zum Archiv


[ Newscenter | Bumerang | Sport | Forum | Club ]
[ Kontakt | Impressum | Newsarchiv ]

© Deutscher Bumerang Club e.V.