"Bumerangs kommen doch aus Australien, oder?"
"Warum kommt der Bumerang zurück?"
"Ist Bumerangwerfen eigentlich ein richtiger Sport?"
"Wie muß man einen Bumerang werfen, damit er auch wirklich zurückkommt?"
"Sind Bumerangs generell eine Waffe?"
"Wo kann man denn einen Bumerang kaufen?"

Im Bereich Bumerang:
Medieninfopaket
Im Bereich Club:
Anmeldeformular
Im Bereich Sport:
Deutsche Rekorde

DBC-Vereinshaftpflicht (13 KB)
Organisationshilfe für Bumerangturniere (18 KB)
Bumerang-Zertifikate (42 KB)
DBC-Regelwerk (Schüler) (88 KB)
DBC-Regelwerk (Indoor) (92 KB)
Formular zur Einzugsermächtigung (97 KB)
Handbuch zum Umgang mit der DBC-Home Page (113 KB)
DBC-Beginner-Regelwerk (114 KB)
Head2Head (140 KB)
DBC-Regelwerk (Outdoor) (204 KB)
DBC-Vereinsordnung (Mai 2005) (397 KB)
Bumerang-Simulation (945 KB)
DBC-Flyer (8 Seiten) (1644 KB)



<< zurück zum Archiv


  14. Juli 2005 | Up-date zum 1. Deutschen Bumerang-Wurftag 2005

gm - Unter dem Moto „Wirf mit! 2005“ wollen wir am Sonntag, dem 11. September zum 1. Deutschen Bumerang-Wurftag laden, der an mindestens 9 Veranstaltungsorten parallel durchgeführt werden wird. Diese breite Unterstützung kann jetzt schon als Teilerfolg dieser Idee gewertet werden, aber wir sind natürlich weiterhin offen für jeden, der mitmachen will!

So konnten wir erst kürzlich Jens Buhmann info@bws-buhmann.de und Wolfram Stahl bumerangwolf@t-online.de aus Hadamar bei Limburg an der Lahn in unseren Reihen begrüßen. Jens wird die Hamburger um Torsten Fredrich und Gerd-Jürgen Ludwig verstärken und Wolfram plant den Wurftag im Rahmen eines Modellflugtages in Limburg.

Heute möchte ich euch eine erste Sammlung von Gedanken zukommen lassen, die euch zu weiteren Ideen anregen sollen, was auf dem Wurftag machbar ist.

Dauer der Veranstaltung:
Es steht noch keine „Kernzeit“, während der an jedem Veranstaltungsort Etliches rund um den Bumerang geboten werden soll, doch könnte diese z.B. zwischen 14.00 und 17.00 Uhr liegen. Jeder Teilnehmer kann natürlich eher beginnen bzw. „länger machen“, aber diese Kernzeit sollte von jedem eingehalten werden.

Ablauf der Veranstaltung:
Sehr praktikabel wäre dieses Modell: Für die Dauer der Veranstaltung gibt es jede Stunde das selbe Programm:

Ab jeder vollen Stunde:
Wurf-Show mit Präsentation der verschiedenen Disziplinen (Acc, AR, Trick/Doubling, FC, MTA) und etvl. großer Bumerangs, Sonderformen und Wurfhölzern.

Ab ca. „viertel nach“ (jeder vollen Stunde):
Anlernen von Interessierten: Halten eines Bumerangs, Werfen, Fangen und evtl. Durchführung von kleinen Spielen (z.B. 5-Wurf-Accuracy mit einem 10-Meter- und einem 4-Meter-Kreis für 5 bzw. 10 Punkte).

Ab ca. „viertel vor“ (jeder vollen Stunde):
Interessierte erhalten die Möglichkeit, eines der drei “kleinen“ DBC-Zertifikate (s. http://www.deutscherbumerangclub.de/admin/downloads/leistungsabzeichen.zip) zu machen.

Parallel dazu könnte Folgendes erfolgen:
- Präsentation von Bumerang bzw. Bildern (auf Plakaten oder Stellwänden) von Bumerangs der verschiedenen Bau-Stadien: Platte mit Umrisszeichnung, Rohling mit Hilfslinien, Rohling mit groben Raspelspuren, flugtauglicher Bumerang nach dem Schleifen, fertiger und lackierter Bumerang. [Hat einer von euch evtl. Bilder dieser Stadien, die wir zum Download für die anderen auf der DBC-Seite ablegen könnten?]
- Erklärung und evtl. Auslage der DBC-Regeln (s. http://www.deutscherbumerangclub.de/admin/downloads/dbcrw_05_2005_final.zip).
- Präsentation von Wurf- und Fangfotos (auf Plakaten oder Stellwänden). Ganz frisches Material hat Stanislaus Plewinski auf dem EM 2005 geschossen (s. http://www.harmony-fly.de/em2005koeln/)
- Bauworkshops, wer möchte und sich dazu in der Lage sieht (Ausrüstung, Know-How, Aufsichtsperson)

Was an Bumerangs vorhanden sein sollte:
Sinnvoll wäre eine Anzahl (evtl. je 5 bis 10) von schwer zu zerstörenden Bumerangs verschiedener Flugweiten für Rechts- und Linkshänder und verschiedene „Alters- und Kraftklassen“. Sinnvoll wären Bumerangs im Stile von „Fun Fly“, „Air Dancer“, „Tri Fly“, „Fun“/“Wave“ und „Renner“, aber natürlich auch alles Selbstgebaute.

Eine eMail mit der Frage nach Sponsoren ging bereits an alle dem DBC bekannten Hersteller und Händler von Bumerangs. Vielleicht mit Erfolg?

In der nächsten Zeit werden wir vom Vorstand des DBC noch Folgendes machen:
- Pressematerial zusammenstellen und in koordinierter Form unter Nennung des regionalen Ausrichters an die Medien vor Ort versenden, falls es erwünscht ist.

Wir würden uns sehr über eure Ideen für eine Checkliste, Vorschläge für ein Programm und Pressematerial freuen!

Eine Neuigkeit:
Wir haben ein T-Shirt für den Wurftag erstellt und das Design hier abgelegt:
http://www.spreadshirt.net/shop.php?sid=27053) (oben links)

Direktlink:
http://www.spreadshirt.net/shop.php?op=article&ac=details&article_id=1340306&PHPSESSID=f8bb4f5a1822a563486ff03c13bb41db#top

Der DBC würde jedem Veranstalter bzw. jeder Kontaktperson einer Veranstaltung zum 1. Deutschen Bumerang-Wurftag gerne ein T-Shirt (pro Ort) spendieren. Bestellen (auf die Größe achten!) müsstest ihr das allerdings selber und die Kosten (der Preis ist ein reiner Selbstkostenpreis von Euro 15,40) später (spätestens auf der JHV 2005) zurückfordern. Was sagt ihr dazu? Von der Qualität konntet ihr euch ja z.T. auf der EM überzeugen...

Wichtig! Ihr müsst weiterhin:
- einen Platz organisieren und ggf. eigene Helfer rekrutieren
- Dietmar mitteilen, welche Medien es vor Ort gibt bzw. zu welchen Medien Kontakt aufgebaut werden soll
- eine persönliche Planung für den Wurftag machen
- ausreichend Bumerangs zur Verfügung stellen

Mit freundlichem Gruß, der DBC-Vorstand

Günter Möller, 1. Vorsitzender
Dietmar Reinig, 2. Vorsitzender
Torsten Fredrich, Kassenwart


Externe Links zum Thema:
www.spreadshirt.net/shop.php?sid=27053
www.spreadshirt.net/shop.php?op=article&ac=details&article_id=1340306&PHPSESSID=f8bb4f5a1822a563486ff03c13bb41db#top





<< zurück zum Archiv


[ Newscenter | Bumerang | Sport | Forum | Club ]
[ Kontakt | Impressum | Newsarchiv ]

© Deutscher Bumerang Club e.V.