"Bumerangs kommen doch aus Australien, oder?"
"Warum kommt der Bumerang zurück?"
"Ist Bumerangwerfen eigentlich ein richtiger Sport?"
"Wie muß man einen Bumerang werfen, damit er auch wirklich zurückkommt?"
"Sind Bumerangs generell eine Waffe?"
"Wo kann man denn einen Bumerang kaufen?"

Im Bereich Bumerang:
Medieninfopaket
Im Bereich Club:
Anmeldeformular
Im Bereich Sport:
Deutsche Rekorde

DBC-Vereinshaftpflicht (13 KB)
Organisationshilfe für Bumerangturniere (18 KB)
Bumerang-Zertifikate (42 KB)
DBC-Regelwerk (Schüler) (88 KB)
DBC-Regelwerk (Indoor) (92 KB)
Formular zur Einzugsermächtigung (97 KB)
Handbuch zum Umgang mit der DBC-Home Page (113 KB)
DBC-Beginner-Regelwerk (114 KB)
Head2Head (140 KB)
DBC-Regelwerk (Outdoor) (204 KB)
DBC-Vereinsordnung (Mai 2005) (397 KB)
Bumerang-Simulation (945 KB)
DBC-Flyer (8 Seiten) (1644 KB)



<< zurück zum Archiv


  14. Juli 2006 | Nachlese zur Langen Nacht des Sports in München

dr - Zur ersten Langen Nacht des Sports, die von 16 bis ca. 23 Uhr in der ZHS ging haben wir uns Verstärkung aus München und Bayern geholt. Es waren in München auch noch andere Veranstaltungsorte, nach Themenbereihen aufgeteilt. Nachdem wir nicht wußten mit wie vielen Leuten wir rechnen sollten, wie das Wetter wird und so weiter sind wir mit folgender Mannschaft angetreten.

Aus München konnten wir Micha Fröhlich und Peter Streitenberger für die Veranstaltung gewinnen. Im Vorfeld hatten Dieter und Ortrud aus Aschaffenburg und Stanislaus vom Bodensee ihre Mithilfe zugesagt und ebenfalls kurzfristig kam Maik und Patrick aus Frankfurt. Somit waren wir 9 Leute.

Der Wurfplatz war schön groß, allerdings von einem Wall und vielen Bäumen umringt. Bei dem warmen Temperaturen war der Wind zwar angenehm, aber zum Werfen doch eher hinderlich. Der Wind war böig und mit Windstärke 3 – 5 doch etwas heftig. Da der Wind auch noch drehte, war die Erfolgsquote bei den Zuschauern, die es ausprobiert haben doch eher gering. Zertifikate haben wir keine Abgenommen , aber viele Flyer an den Mann bzw. die Frau gebracht.

Der Andrang auf dem Gelände der ZHS war insgesamt eher mäßig, allerdings waren wir durchgängig mit 3-4 Zuschauer mit der Instruktion beschäftigt. Auf dem Wurfplatz wurden an 2 20Meter Kreisen auch immer wieder kurze Demonstrationen nach Möglichkeiten des Windes gezeigt. Bauernschrank mit 20 bis 40 Meter. Wir konnten aber auch Accuracy, Australische Runde und Trickfang ohne Doubling werfen. Es war eine gute Übung für alle.

Das Nachtwerfen fand bei den noch verbliebenen Zuschauern großen Anklang. Es wurden nachdem sich der Wind einigermaßen beruhigt hatte beleuchtete Bumerangs mit Wunderkerzen, Knicklichtern und Led`s geworfen.

Für uns war es eine durchaus gelungene Veranstaltung, wobei bisher noch kein Feedback von Seiten der Zuschauer und des Veranstalters kam.

Ein großes Dankeschön an alle die Mitgewirkt haben.

Many Happy returns aus München von Eva und Guido

Wer sich genauere Eindrücke von der Veranstaltung verschaffen möchte Bilder von Stanislaus sind in gewohnter Qualität hier zu finden:

Externe Links zum Thema:
www.dieter-weitz.de/langenachtdessportsmuenchen2006/





<< zurück zum Archiv


[ Newscenter | Bumerang | Sport | Forum | Club ]
[ Kontakt | Impressum | Newsarchiv ]

© Deutscher Bumerang Club e.V.