"Bumerangs kommen doch aus Australien, oder?"
"Warum kommt der Bumerang zurück?"
"Ist Bumerangwerfen eigentlich ein richtiger Sport?"
"Wie muß man einen Bumerang werfen, damit er auch wirklich zurückkommt?"
"Sind Bumerangs generell eine Waffe?"
"Wo kann man denn einen Bumerang kaufen?"

Im Bereich Bumerang:
Medieninfopaket
Im Bereich Club:
Anmeldeformular
Im Bereich Sport:
Deutsche Rekorde

DBC-Vereinshaftpflicht (13 KB)
Organisationshilfe für Bumerangturniere (18 KB)
Bumerang-Zertifikate (42 KB)
DBC-Regelwerk (Schüler) (88 KB)
DBC-Regelwerk (Indoor) (92 KB)
Formular zur Einzugsermächtigung (97 KB)
Handbuch zum Umgang mit der DBC-Home Page (113 KB)
DBC-Beginner-Regelwerk (114 KB)
Head2Head (140 KB)
DBC-Regelwerk (Outdoor) (204 KB)
DBC-Vereinsordnung (Mai 2005) (397 KB)
Bumerang-Simulation (945 KB)
DBC-Flyer (8 Seiten) (1644 KB)



<< zurück zum Archiv


  3. August 2010 | Weitwurf-DM, Mühlacker, 10./11. Juli 2010

gm - Hallo liebe Bumerang-Freunde, anbei schicken wir Euch den Bericht von unserem Turnier, die Ergebnisse und ein Gruppenbild. Der Bericht wurde von Eberhard Duppel verfasst. Schöne Grüße aus Illingen, Anne und Uwe


Offene deutsche Bumerang-Weitwurf-Meisterschaft, Mühlacker, 10./11. Juli 2010
Uwe Kitzberger holt sich unangefochten die deutsche Meisterschaft

pm – Die offenen deutschen Bumerang-Weitwurf-Meisterschaften am Samstag, 10. Juli, und Sonntag, 11. Juli 2010, „litten“ etwas unter den tropischen Temperaturen: Die Hitze stand über dem Wurffeld in Maulbronn bei Mühlacker, es war fast windstill und so fehlte die Windunterstützung beim Rückflug der Hightech-Weitwurfbumerangs. An einen 224-Meter-Wurf wie im Vorjahr war nicht zu denken! Begünstigt wurden bei diesen Bedingungen die technisch exakt werfenden Athleten, sodass es nicht verwunderte, mit Weitwurf-Papst und Bumerang-Koryphäe Uwe Kitzberger und seinem Musterschüler Thorsten Gaupp zwei Werfer auf dem Treppchen zu sehen, denen in puncto Wurftechnik nichts vorzumachen ist.

Mit für ihn eher mäßigen 149 Metern sicherte sich Kitzberger souverän den deutschen Meistertitel 2010 und verwies den Kanadier Andrew Cross (137 m) auf Platz zwei vor dem Illinger Thorsten Gaupp (134 m) auf Platz drei, was somit die deutsche Vizemeisterschaft bedeutete. Der Franzose Antoine Hernandez (131 m) belegte Platz vier vor dem Karlsruher Hans-Georg Borowski-Kyhos (117 m), der seine Bestweite um satte 10 Meter verbesserte, was ansonsten nur noch dem Jugendlichen Nils Duppel (Jg. 1995) gelang. Er steigerte sich auf 101 Meter (bisherige Bestweite 84 m) und zog in den 100-Meter-Club ein.

Überhaupt die Jugend: Die mäßigen Bedingungen schienen sie überhaupt nicht zu irritieren. Der 12-Jährige Samuel Duppel aus Schwäbisch Gmünd mit 100 Metern und der 14-Jährige Clemens Kitzberger aus Illingen mit 107 Metern bestätigten eindrucksvoll ihre Zugehörigkeit zum 100-Meter-Club! Clemens Kitzberger errang damit verdientermaßen den deutschen Juniorentitel. Die Maulbronner Udo Seiz (113 m) und Stefan Maier (110 m) erreichten Platz vier und fünf in der Deutschen-Meisterschafts-Wertung. Das Turnier war bestens organisiert und eine tolle Plattform für herausragenden Bumerangsport.






<< zurück zum Archiv


[ Newscenter | Bumerang | Sport | Forum | Club ]
[ Kontakt | Impressum | Newsarchiv ]

© Deutscher Bumerang Club e.V.