"Bumerangs kommen doch aus Australien, oder?"
"Warum kommt der Bumerang zurück?"
"Ist Bumerangwerfen eigentlich ein richtiger Sport?"
"Wie muß man einen Bumerang werfen, damit er auch wirklich zurückkommt?"
"Sind Bumerangs generell eine Waffe?"
"Wo kann man denn einen Bumerang kaufen?"

Im Bereich Bumerang:
Medieninfopaket
Im Bereich Club:
Anmeldeformular
Im Bereich Sport:
Deutsche Rekorde

DBC-Vereinshaftpflicht (13 KB)
Organisationshilfe für Bumerangturniere (18 KB)
Bumerang-Zertifikate (42 KB)
DBC-Regelwerk (Schüler) (88 KB)
DBC-Regelwerk (Indoor) (92 KB)
Formular zur Einzugsermächtigung (97 KB)
Handbuch zum Umgang mit der DBC-Home Page (113 KB)
DBC-Beginner-Regelwerk (114 KB)
Head2Head (140 KB)
DBC-Regelwerk (Outdoor) (204 KB)
DBC-Vereinsordnung (Mai 2005) (397 KB)
Bumerang-Simulation (945 KB)
DBC-Flyer (8 Seiten) (1644 KB)



<< zurück zum Archiv


  11. November 2001 | Vorstandsbericht über die JHV 2001

ot - Der Vorstand des Deutschen Bumerang Clubs e.V. berichtet über die Jahreshauptversammlung 2001.

Seid gegrüßt DBC-Mitglieder und Bumerang-Interessierte!

Am Samstag, dem 3. November 2001 folgten knapp 30 DBC-Mitglieder und ein Nicht-DBC-Mitglied der Einladung Horst Faikas zur Jahreshauptversammlung nach Köln, um den Bumerangsport in Deutschland durch ihre Arbeit zu fördern.

Zwar begannen wir die Sitzung "nach Sommerzeit", doch in den darauffolgenden sechs Stunden gestalteten und erlebten die Anwesenden eine sehr arbeitssame und ergebnisorientierte Versammlung.

Einzelheiten der JHV bitten wir dem Protokoll von Eckhard Mawick zu entnehmen, hier möchten wir nur auf einige zukunftsweisende, wichtige und z.T. sogar mutige Entscheidungen hinweisen:

1. Es wird eine Internetseite erstellt, die speziell für Kinder nach Vorbild des US-amerikanischen "Boomerang Resources for Kids" (http://www.flight-toys.com/kids.html).
Grund: Speziell Kinder sind oft mit den "erwachsenen" Informationen des Internet überfordert.

2. Auf Basis der Medienbeobachtung der DM 2000 wird Ralf Pietsch (bumerang@nord-com.net) eine Pressemappe des DBC erstellen, die ständig auf den neuesten Stand gebracht und bei Bedarf an Interessierte verschickt werden kann. Ralf benötigt dafür eure Mithilfe, also schickt ihm bitte alles, was ihr verbreitenswert findet. Egal welches Format!

3. Horst Faika (HFaika@aol.com) beginnt die Planung eines Deutschlandweiten Bumerang-Informationstages "Toss Across Germany" nach Vorbild des US-amerikanischen "Toss Across America".
Grund: So könnten die PR-Bemühungen koordiniert werden und Nicht-Turnier-Veranstaltungen würden einen (nicht nur für die Medien) interessanten und offiziellen Rahmen bekommen.

4. Alex Opri (alex@bumerangs.de) und Dietmar Reinig (dr@rediboom.com) kümmern sich um eine Kontaktaufnahme mit dem Organisationskommitte der World Games 2005 in Dortmund.
Grund: So könnte der DBC einer sehr großen Menge Zuschauer das Bumerangwerfen näher bringen ohne dabei allzuviel selbst zu organisieren.

5. Mehrere Personen erstellen ein DBC-Werbebanner, das dann jeder z.B. auf seiner privaten Home Page haben könnte. Hier ist natürlich jeder aufgefordert seine Ideen an Oliver Thienhaus (oli@bumerangclub.de) zu schicken.
Grund: So könnten die PR-Bemühungen koordiniert werden und Neulingen der Zugang zum DBC erleichtert werden.

6. Heinz-Willi Dammers (hwd.bum@t-online.de) > wird ein DBC-Informationsblatt neu erstellen, dass dann jeder z.B. immer in der Wurftasche haben könnte. Auch hier ist Hilfe natürlich gern gesehen!
Grund: So könnten die PR-Bemühungen koordiniert werden und Neulingen der Zugang zum DBC erleichtert werden.
Dieses neue DBC-Informationsblatt sollte natürlich mit dem DBC-Werbebanner etc. harmonieren. Insgesamt sollte der DBC ein einheitliches Auftreten (Corporate Identity) haben. Somit sind auch Ideen für DBC-Aufkleber oder sogar ein neues, modernes DBC-Logo gern gesehen. Zu diesem Thema wird wahrscheinlich noch ein eigener Wettbewerb ausgeschrieben.

7. Simon Graßhoff (SiKleinerPrinz@t-online.de) und Matthis Hermsen sind die neuen "Jugendwarte des DBC" und gründen das neue offizielle DBC-Organ "Schüler im DBC", welches nach außen hin die Interessen von Bumeranginteressierten Schülern in Deutschland vertritt.
Grund: Der DBC kann dann offizielle Schülermeisterschaften benennen.


Angenommene Anträge

Zu den gewichtigsten Entscheidungen zählten folgende angenommenen Anträge:

1. Günter Möller: "Das Regelwerk soll auch während der Saison geändert und gültig werden können. Die Gültigkeit wäre dann ab Downloadfähigkeit bzw. Bezug per Post etc."
Grund: Auf diese Weise wird der DBC schneller "lernfähig" und könnte sich sinnvoll an neue Situationen anpassen, ohne immer gleich ein ganzes Jahr zu verlieren.

2. Oliver Thienhaus: "Ich beantrage, dass in die Rangliste nur die besten 3 Disziplin-Wertungen eingehen (sofern es denn mehr als 3 Ergebnisse gibt)."
Grund: Die bestehende Regelung benachteiligt Vielwerfer und ist somit kontraproduktiv zu unserer Einstellung, mehr Turniere und mehr Werfer auf den Turnieren zu haben.
Besonders die Entscheidung bei der Berechnung der Rangliste künftig nicht mehr alle (auf 100 Teilnehmer genormten Platzierungen pro Disziplin) zu werten, sondern nur noch die besten drei, wird deutlich zu einer von der JHV gewünschten Bevorteilung der "Vielwerfer" führen. Kein Werfer muss sich mehr während der Saison überlegen, ob es sich lohnt noch ein z.B. fünftes Turnier zu werfen, da er sich nun nicht mehr verschlechtern kann! Die JHV hofft mit dieser neuen Regelung den Besuch von Turnieren wieder attraktiver zu machen!

Die Abschaffung der "Vorjahreswertung" für die Berechnung der Rangliste fand keine Mehrheit, da die JHV sich dafür entschied Personen, die keine drei Wertungen pro Disziplin erzielen konnten, obwohl sie z.B. fünf Turniere besuchten (MTA findet z.B. nicht auf jedem Turnier statt) "zu schützen".

Wir werden sehen, wie sich dieses neue Ranglisten-System in Zukunft bewähren wird. Wir sind gespannt!


Steigende Aktivität der Mitglieder!

Insgesamt ist die Stimmung auf der JHV deutlich von Zuversicht und steigernder Aktivität geprägt gewesen. Deutlich mehr Personen zeigten ihre Bereitschaft sich auch fern der Wurfwiese für den Bumerangsport einzusetzen. U.a. wurde die vermehrte Bereitschaft für den DBC als lokale Kontaktperson für Interessenten bereit zu stehen bemerkt. Wer auch in einer (noch auf der Home Page zu veröffentlichen) Liste/Landkarte erscheinen möchte, melde sich bitte direkt bei mir.

Vielen Dank und bis Bald. Wir sehen uns spätestens 2002 auf der Wiese!

Günter Möller, Präsident (guenter@bumerangclub.de)
Oli Thienhaus, Vizepräsident (oli@bumerangclub.de)






<< zurück zum Archiv


[ Newscenter | Bumerang | Sport | Forum | Club ]
[ Kontakt | Impressum | Newsarchiv ]

© Deutscher Bumerang Club e.V.