FAQ
Bumeranggeschichte
Bumerangphysik
Bumerangsport
Bumerangs Werfen
 
Anleitungen
Werfen und Fangen
Bumerangs bauen
Troubleshooting
 
Werkstatt
Workshop: Natural Elbows
 
Bumerang-Tests
aktuelle Kunststoff-Bumerangs im Test
Test Nr.1 - Fun
Test Nr.2 - Der Renner
Test Nr.3 - Bumerang
Test Nr.4 - Tri Magic
Test Nr.5 - Simba Sports & Action Zweiflügler
Test Nr.6 - Room Boom
Test Nr.7 - Fun Fly
Test Nr.8 - Indoor Magic
Test Nr.9 - Zweiflügler
Test Nr.10 - Simba Sports & Action Dreiflügler
Test Nr.11 - Haba Dreiflügler Terra Kids
Test Nr.12 - Mr. Spin
Test Nr.13 - Neoprendreiflügler
Test Nr.14 - Triboul
Test Nr. 15 - Copterang
Test Nr. 16 - Pegasus
Test Nr. 17 - Mc Squeezy
Test Nr. 18 - Aerobie Orbiter
Test Nr. 19 - TriFly
Test Nr. 20 - Flying Ring
Test Nr. 21 - Tribord Quatriblade /Quadri
 
Medien
Medieninfopaket
öffentlichkeitsarbeit



Der Bumerang - faszinierendes Wurfholz der Vergangenheit und der Gegenwart


Der Bumerang ist ein Geschenk der Natur und ein Spielgerät.

Ganz einfach und doch hochkompliziert, hergestellt aus natürlichem Material oder modernen Kunststoffen, groß, schwer und gefährlich oder nur 2 Gramm schwer, wichtig ist nur: er kommt zurück! Die spielerische Herausforderung besteht anfangs im Hinterherlaufen, später, beim Könner, im Verbessern der Wurfkunst. Für den Bastler geht es noch einen Schritt weiter, er verändert seinen Bumerang durch Feilen oder Biegen.

Ein Naturholz-Bumerang ("Natural Elbow")

Der Bumerang ist eine sportliche Herausforderung.

Die Disziplinen der Bumerangsportler sind äußerst vielfältig. Sie reichen vom Genauigkeits- und Dauerwerfen, über das Schnelle Fangen bis hin zum Weitwurf, Langzeitflug, Trickfangen und Doppelwurf. Für die einzelnen Disziplinen werden unterschiedliche Bumerangs verwendet. Bumerangs können in Zimmern (aus Pappe oder Balsaholz), in Sporthallen (dünne, leichte Wurfhölzer) oder auf Freiflächen geworfen werden. Dies ist tagsüber, aber auch nachts möglich (diverse Beleuchtungsmöglichkeiten sorgen für faszinierende Effekte). Es gibt keine Altersbegrenzung nach oben. Bereits 2-3jährige können mit Zimmerbumerangs umgehen.

Das besondere am Bumerangsport ist unter anderem, daß nahezu alle Werferinnen und Werfer ihre Sportgeräte selbst herstellen. Der Freizeitwert des Bumerangs liegt also nicht nur im Sportbereich, sondern auch im Werken bzw. im kognitiven Bereich (z.B. angewandte Physik: Wie muß ich meinen Bumerang werfen bzw. bauen, damit er bestimmte Flugeigenschaften hat?). Unter anderem dem ganzheitlichen Aspekt ist es zu verdanken, daß der Bumerang als Thema von Lehrerfortbildungen und Übungsleiterausbildungen immer beliebter wird. Für weitere Informationen stehe wir Ihnen gerne zur Verfügung.




<< zum Seitenanfang


[ Newscenter | Bumerang | Sport | Forum | Club ]
[ Kontakt | Impressum | Newsarchiv ]

© Deutscher Bumerang Club e.V.