FAQ
Bumeranggeschichte
Bumerangphysik
Bumerangsport
Bumerangs Werfen
 
Anleitungen
Werfen und Fangen
Bumerangs bauen
Troubleshooting
 
Baupläne
BuPlaSa
 
Werkstatt
Workshop: Natural Elbows
 
Bumerang-Tests
aktuelle Kunststoff-Bumerangs im Test
Test Nr.2 - Der Renner
Test Nr.1 - Fun
Test Nr.3 - Bumerang
Test Nr.4 - Tri Magic
Test Nr.5 - Simba Sports & Action Zweiflügler
Test Nr.6 - Room Boom
Test Nr.7 - Fun Fly
Test Nr.8 - Indoor Magic
Test Nr.9 - Zweiflügler
Test Nr.10 - Simba Sports & Action Dreiflügler
Test Nr.11 - Haba Dreiflügler Terra Kids
Test Nr.12 - Mr. Spin
Test Nr.13 - Neoprendreiflügler
 
Medien
Öffentlichkeitsarbeit
Medieninfopaket



FAQ >> Bumerangs Werfen



Wie muß man einen Bumerang werfen damit er zurückkommt?

Man wirft ihn nicht wie ein Frisbee ab, sondern zieht ihn gerade über die Schulter. Dabei hält man ihn fast senkrecht. Man wirft ihn nicht nach oben, sondern gerade weg in einer Höhe.

Das Bumerangwerfen ist ein Zielwerfen. Damit der Bumerang genau zurückkommt muß man seinen Wurf entsprechend variieren. Genaueres findet man in unserer >> ausführlichen Wurfanleitung.

Braucht der Bumerang Wind um zurückzukommen?

Nein. Meistens stört der Wind sogar, vor allem wenn er wechselhaft ist. Es gibt allerdings Bumerangs, die speziell für windige Bedingungen gebaut werden. Die kommen dann bei Windstille nicht so gut zurück. Der Bumerangwerfer mag am liebsten leichten und gleichmäßigen Wind.

Muß man den Bumerang genau in den Wind werfen?

Normalerweise ist das falsch. Die übliche Abwurfrichtung ist für Rechtshänder 90 Grad rechts vom Wind. Die beste Abwurfrichtung ist je nach Bumerang ein wenig anders. Für eine genaue Rückkehr muß man die Windrichtung sorgfältig beachten. Manche Bumerangs kommen auch zurück, wenn man sie in den Wind wirft (0 Grad).


 



<< zum Seitenanfang


[ Newscenter | Bumerang | Sport | Forum | Club ]
[ Kontakt | Impressum | Newsarchiv ]

© Deutscher Bumerang Club e.V.