Satzung
deutsch
englisch
 
Jugend
Aktuelles zur Jugendarbeit
Bumerangsport an Schulen
DSBM-Berichte
DSBM-Disziplinen
Kontakt
 
Mitglied werden
Anmeldeformular
eMail-Newsletter
FAQ zur Mitgliedschaft
Was wird geboten?



Mitglied werden >> FAQ zur Mitgliedschaft


Zehn Fragen und Antworten rund um die DBC–Mitgliedschaft

Diese Datei läßt sich auch in bei den Downloads auf der Startseite herunterladen, oder einfach hier klicken:
FAQ zur DBC-Mitgliedschaft

1) Was bekomme ich als Neumitglied und was muss ich beachten?

Für den Beitrag erhält das Neumitglied das Starterpaket (mehr dazu hier) des Deutschen Bumerangclubs (DBC) sowie die aktuellsten vier Ausgaben der Mitgliedszeitschrift, das sog. ″Info″. Die Begleichung des Mitgliedsbeitrages erfolgt über eine Einzugsermächtigung (EZE), welche dem DBC (gemeinnütziger, eingetragener Sport-Verein) erteilt wird. Warum sich eine DBC-Mitgliedschaft sonst noch lohnt, vgl. Nr. 10.


2) Wie hoch ist der aktuelle DBC–Mitgliedsbeitrag?

Für Mitglieder, die dem DBC eine Einzugsermächtigung (EZE) erteilt haben, beträgt der Jahresbeitrag 25,00 Euro. Für sog. ″Selbstüberweiser″ (gilt nur für Altmitglieder ohne EZE) beträgt der Mitgliedsbeitrag 27,00 Euro jährlich. Dies rechtfertigt sich durch den buchhalterischen Mehraufwand die einzelnen Zahlungen dem Mitgliedskonto zuzuordnen. Die Bankverbindung des DBC für ″Selbstüberweiser″ lautet:

Volksbank Kur- und Rheinpfalz eG
Konto Nr: 51315871
Bankleitzahl: 54790000

WICHTIG: Als Verwendungszweck bei Zahlungen für mehrere Jahre unbedingt angeben, für welche geleistet werden soll. Weiterhin angeben: die Mitgliedsnummer.

Für die Einrichung von Lastschriftverfahren bitte an den Kassenwart wenden. Adresse siehe Vorstand. Hier das Formular als Download


3) Bis wann ist der Mitgliedsbeitrag grundsätzlich fällig?

Der Mitgliedsbeitrag ist spätestens bis Ende Januar des Kalenderjahres fällig. Diejenigen Mitglieder mit Einzugsermächtigung müssen sich um nichts kümmern. Der Beitrag wird jeweils im Januar automatisch abgebucht.

Die Altmitglieder ohne EZE (Selbstüberweiser) müssen sich selbstständig um die fristgerechte Begleichung des Beitrages kümmern. Durch Fälligkeit im Januar soll das Buchungsaufkommen gebündelt werden, damit insgesamt weniger Arbeit anfällt und die Kostendeckung gewährleistet ist.


4) Ich bin umgezogen/meine Bankverbindung hat sich geändert. Was muss ich machen?

Die geänderten Daten sollten dem Vorstand (Mitgliederwart, Kassenwart) schnellstmöglich zugehen. Vielleicht ist ja gerade ein Info im Postversand, was dadurch nicht zugeht? Für Bankeinzüge, die durch veraltete Kontodaten ″platzen″, werden Gebühren fällig, die dann das Mitglied zu entrichten hat.


5) Wenn ich als Altmitglied noch keine Einzugsermächtigung (EZE) erteilt habe:

  • Was muss ich machen, um dem DBC eine EZE zu erteilen?
  • Wenn ich eine EZE erteilt habe: Funktioniert das Abbuchen von meinem Konto immer?

    Einfach dem Mitgliederwart oder dem Kassenwart (Adressen siehe Info oder Impressum Homepage) eine Nachricht senden. Man bekommt ein Formular zugesandt, welches man unterschrieben zurückschickt. Das Formular lässt sich im Übrigen auch sofort downloaden von der Homepage des DBC. Danach läuft alles automatisch und man spart auch noch jährlich 2 Euro Beitrag. Allerdings kann es zu Schwierigkeiten kommen, wenn man die Bankverbindung wechselt. (Siehe unter Nr. 4.)

    Das Einzugsverfahren setzt weiterhin ein ausreichendes Guthaben des Kontos voraus, für das zum Abbuchungszeitpunkt Sorge getragen werden müsste. Eventuell entstehende Retourgebühren gehen zu Lasten des Mitglieds. Es werden vom DBC nur die fälligen Mitgliedsbeiträge eingezogen. Ein Missbrauch ist nicht möglich. Wenn das Mitglied austritt, erlischt automatisch die Einzugsermächtigung.

    WICHTIG: Wer einmal eine Einzugsermächtigung erteilt hat, sollte auf keinen Fall eigenständig (wie ein Selbstüberweiser) seinen Beitrag leisten, weil dies zwangsläufig zu Doppelabbuchungen führt.


    6) Was passiert, wenn ich als Altmitglied ohne EZE (Selbstzahler) aus Versehen meinen Jahresbeitrag nicht bezahlt habe?

    Das erste Info des Jahres wird mit einem Erinnerungsschreiben zur Zahlung versandt. Der aktuelle Zahlungsstatus lässt sich auf dem Adressfeld mit dem das Info versandt wird, jederzeit ablesen. Wie das geht steht auch in der Vereinsordnung. Mitte des Jahres erfolgt eine zweite Erinnerung, es werden zusätzlich 5 Euro Gebühren fällig. Die Berechtigung zur Teilnahme an Turnieren und Veranstaltungen des DBC ist erst mit Zahlung des Mitgliedsbeitrages zuzüglich der Gebühr gegeben.

    Am Jahresende erfolgt bei anhaltender Nichtzahlung das Ausschlussverfahren nach dem Satzungsstatut auf der Jahreshauptversammlung. Die Mitgliedsschulden bleiben bestehen.


    7) Ich wohne im Ausland, wie kann ich von meinem ausländischem Konto auf das DBC-Konto überweisen?

    Durch die Vereinfachung der Überweisungen im EU-Bereich sind a) die Gebühren für Auslandsüberweisungen erschwinglich geworden und b) die Überweisungen stark vereinfacht worden. Wichtig sind, außer der Angabe der bisher schon selbstverständlichen Angaben wie Kontoinhaber, Kontonummer, Kreditinstitut, Verwendungszweck und Betrag, noch folgende Angaben:

    1. Bank Identifier Code (BIC): GENODE61SFS
    2. InterBank-AccNr. (IBAN): DE08547614110000088889

    Einzüge seitens des DBCs sind hier leider nicht möglich. Inwieweit sich die Schweiz ebenfalls an die Vereinfachungen angeschlossen hat, konnte nicht geklärt werden. Betroffene sollten sich gegebenenfalls selber informieren.


    8) Wenn ich austreten möchte, was muss ich tun?

  • Gibt es eine Kündigungsfrist?

    Für den rechtsgültigen Austritt bedarf es einer schriftlichen (Email geht auch) Kündigung an den Mitgliedswart oder Kassenwart. Die Kündigung wird, sofern die Mitgliedsbeiträge vollständig entrichtet sind, seitens des DBC schriftlich bestätigt. Es gibt nur die Möglichkeit, zum Jahresende aus dem Verein auszuscheiden. Man bleibt also bis zum Ende des Jahres Mitglied des DBC. Die Infoberechtigung bleibt allerdings auch bis Jahresende bestehen. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate zum Jahresende. (lt. Satzung, §4 Nr. 2). Beispiel: Man kann also spätestens am 30. September wirksam kündigen und ist dann im Folgejahr kein Mitglied mehr.


    9) Habe ich ″Anspruch″ auf das Info?

    Sofern Infos erscheinen und eine Mitgliedschaft besteht: ja. Da die Inforedaktion - wie alle Funktionsträger des DBC - ehrenamtlich arbeitet muss auch mal für eine Verzögerung des Erscheinungstermins oder eine geringere Jahresauflage Verständnis gezeigt und hingenommen werden. Durch tatkräftige Mitarbeit der Mitglieder an Berichten etc. kann sicherlich die Quantität und Qualität die erhöht werden. (Siehe unter 10.)


    10) Ich habe mit dem Bumerangwerfen neu angefangen und bin noch nicht so aktiv. Was bringt mir eigentlich eine Mitgliedschaft im DBC?

    Alles rund um den Bumerang:

    Einige Beispiele sind auf der Homepage des DBC genannt. Neben dem Bezug der Clubzeitschrift INFO sind im Wesentlichen, wie bei anderen Vereinen, die Geselligkeit unter Gleichgesinnten, der Erfahrungsaustausch und das Nutzen der Ressourcen und Strukturen wichtige Vorteile des DBC. Die Mitglieder des DBC haben größtenteils einen Erfahrungsschatz der auf Jahre oder gar Jahrzehnte zurückgeht. Einige DBC-Mitglieder sind seit Gründung 1978 dabei oder besitzen über 1.000 Bumerangs! Andere DBCler haben im Bumerangwettkampfsport sogar schon Europa- und Weltrekorde aufgestellt oder Fernsehauftritte absolviert. Im DBC gibt es alles rund um den Bumerang, was man sich überhaupt vorstellen kann. Darauf kann man jederzeit zurückkommen!

    Veranstaltungen des DBC:

    Weiterhin bietet der DBC durch seine aktiven Mitglieder je nach Gusto verschiedene Veranstaltungen und Aktionen an:

    1) Bumerangturniere bundesweit:

    Einzelheiten unter Termine auf der Startseite.

    2) Bumerangwurftag:

    „Wirf mit!" ist der bundesweite Tag der offenen Tür des DBC seit 2005. Er wird organisiert vom DBC für alle Mitglieder und Besucher und findet Anfang Herbst statt. Die Veranstaltung soll allgemein über den Bumerang und den DBC informieren und ermöglicht erfolgreich das eigene Bauen, Werfen und auch Fangen von Bumerangs. Einzelheiten im Newscenter auf der Startseite.

    3) Virtuelles Turnier:

    Es findet seit 2006 mehrmals jährlich statt. Ein Einstieg ist zum jeweils nächsten Termin jederzeit möglich. Diese dezentrale Veranstaltung soll es Mitgliedern ermöglichen zusammen mit erfahrenen DBC-Mitgliedern mehr über die Bumerangdisziplinen und den Bumerangsport zu erfahren und es selbst - incl. Auswertung- auszuprobieren. Einzelheiten unter Termine auf der Startseite.

    4) Regionale Werfertreffen:

    Der DBC vermittelt Kontakte zu erfahrenen regional organisierten Bumerangwerfern und Werfertreffen. Anfragen bitte an: Christian Meyer (Mitgliederwart des DBC) oder unter Kontakt > Werferkarten > Deutschland.

    Des Weiteren arbeitet der Vorstand daran, den Verein in seinem gesamten ”Outputs” noch attraktiver, effektiver und mitgliedsnäher zu gestalten, dafür ist er aber auch auf die Vorschläge und Mitarbeit seiner Mitglieder angewiesen.


    © Deutscher Bumerang Club e.V.
    Michael Siems, Kassenwart
    Stand: 16. April 2013





    << zum Seitenanfang


    [ Newscenter | Bumerang | Sport | Forum | Club ]
    [ Kontakt | Impressum | Newsarchiv ]

    © Deutscher Bumerang Club e.V.