"Bumerangs kommen doch aus Australien, oder?"
"Warum kommt der Bumerang zurück?"
"Ist Bumerangwerfen eigentlich ein richtiger Sport?"
"Wie muß man einen Bumerang werfen, damit er auch wirklich zurückkommt?"
"Sind Bumerangs generell eine Waffe?"
"Wo kann man denn einen Bumerang kaufen?"

Im Bereich Bumerang:
Medieninfopaket
Im Bereich Club:
Anmeldeformular
Im Bereich Sport:
Deutsche Rekorde

DBC-Vereinshaftpflicht (13 KB)
Organisationshilfe für Bumerangturniere (18 KB)
Bumerang-Zertifikate (42 KB)
DBC-Regelwerk (Schüler) (88 KB)
DBC-Regelwerk (Indoor) (92 KB)
Formular zur Einzugsermächtigung (97 KB)
Handbuch zum Umgang mit der DBC-Home Page (113 KB)
DBC-Beginner-Regelwerk (114 KB)
Head2Head (140 KB)
DBC-Regelwerk (Outdoor) (204 KB)
DBC-Vereinsordnung (Mai 2005) (397 KB)
Bumerang-Simulation (945 KB)
DBC-Flyer (8 Seiten) (1644 KB)



<< zurück zum Newscenter


  6. April 2017 | Ein paar Worte vom neuen Präsi!

hw - Tja, nun ist es amtlich! Nach der Eintragung ins Vereinsregister bin ich nun hochoffiziell Präsident des Deutschen Bumerang Club e.V. Wer hätte das gedacht. Als ich 1988 in den Verein eingetreten bin, hätte ich mit zwei Dingen nie im Leben gerechnet.

Der 7. Präsident in 39 Jahren

Das wird bestimmt ein gutes Vorstands-Team!

Zum Einen, dass das Bumerangwerfen mein künftiges Leben so sehr beeinflussen und verändern würde. Und zum Anderen, dass ich einmal Präsident dieses Vereins werden würde, in einer Reihe von deutschen Bumerang-Legenden, die ebenso kurz wie prominent ist.

Allen voran natürlich Initiator, Gründungsmitglied und 10 Jahre lang erster Präsident Günther Veit (ohne einen Anruf bei Ihm und seiner Überzeugungskraft wäre ich übrigens vermutlich nie Mitglied geworden). Ihm folgten dann „Mr. Natural-Ellbow“ Eckhard Mawick (2 J.), der streitbare Uli Konzelmann (3 J.), Oli „Wo ich bin, da ist Sturm“ Rau (1 J.), der bodenständige Ulli Wegner (6 J.), „Mr. Boomerang himself“ Günter Möller (12 J.)  und schließlich noch einmal Eckhard Mawick (4 J.). Nun bin ich der nächste in dieser Reihe - und, auch wenn es vielleicht ein wenig altmodisch klingt, es ist mir eine große Ehre!


Zur Person

Der Spaß darf nie zu kurz kommen!

Für diejenigen, die mich noch nicht oder nur wenig kennen, hier ein kleiner Steckbrief meiner Person:

  • Heinz-Willi Dammers
  • 59 Jahre alt
  • Aus Hürtgenwald am Rande der schönen Eifel
  • Verheiratet
  • 4 Kinder
  • Heilpädagoge für Menschen mit geistiger Behinderung
  • Bumeranginfiziert seit 1988
  • Ein paar DM- und zwei WM-Titel
  • Seit zwei Jahren INFO-Redakteur
  • Gründer der Facebookgruppe "The World of Boomerang"

Weitere Hobbies:
Ich spiele ich noch Carambol-Billard, arbeite gerne im Web- und Grafikdesign, mache Musik und fotografiere noch ein wenig.


Wie soll´s werden?

Öffentlichkeitsarbeit ist ganz wichtig!

Aber was macht denn nun ein (neuer) Präsident des Deutschen Bumerang Club? Da habe ich mir natürlich lange Gedanken drüber gemacht, denn offen gestanden, so ganz genau wusste ich das nun auch nicht (ich war ja noch nie Präsident von einem Verein).

Aber schon ein Blick in unsere Satzung beantwortet die Frage eigentlich ganz gut: „Der Verein hat den Zweck, den Bumerangsport zu fördern, zu verbreiten und insbesondere die Jugend an diesen Sport heranzuühren.“ Genau das ist es, was unser Verein tun soll und ich vor habe, nämlich eben diese Ziele weiterhin zu verfolgen, zu forcieren und alle zu unterstützen, die dies ebenso wollen.
Außerdem möchte ich die Seele und den Geist unseres Bumerangsports bewahren im Sinne eines Amateursports im wahrsten Sinne des Wortes! Ich glaube nämlich, dass das der Punkt ist, der mich (und viele Mitstreiter auf der ganzen Welt) in den ganzen Jahren beim Bumerangsport am meisten fasziniert hat und dazu gebracht hat, mich so sehr in das Bumerangwerfen zu verlieben und mich dort zu engagieren. Ich kenne sonst keine Sportart, die so familiär daher kommt, wo Neueinsteiger so herzlich aufgenommen werden, wo freundschaftliches Miteinander und sportlicher Wettstreit in so einer Koexistenz existieren.

Das und die Faszination und Magie, die der Bumerang an sich sowieso ausströmt, möchte ich vermitteln, besonders wenn es darum geht, neue Interessenten für unseren Sport zu gewinnen. Was mir auch wichtig ist, dass wir die sogenannten inaktiven Mitglieder vor lauter Sportaktiviäten nicht vergessen und sie vielleicht sogar motivieren, noch ein wenig mehr am aktive Vereinsleben teilzuhaben. Dazu soll z.B. ebenso das regelmäßige Erscheinen des INFOs beitragen, wie aktuellere Informationen &über die neuen Medien oder vielleicht die Einführung eines jährlichen Vereinsfestes o.ä.


ALLE sind willkommen!

Wir nehmen alle mit offenen Armen auf ;-)

Ganz besonders liegt mir ein weiterer Satz aus unserer Satzung sehr am Herzen und ist auch eines meiner wichtigsten Anliegen;

„Der Verein wahrt parteipolitische Neutralität. Er räumt den Angehörigen aller Völker und Rassen gleiche Rechte ein und vertritt den Grundsatz religiöser und weltanschaulicher Toleranz.“

Gerade in diesen doch etwas schwierigen Zeiten möchte ich ohne wenn und aber darauf bestehen, dass bei uns wirklich jeder willkommen und jegliche Form von Diskriminierung oder sogar Rassismus absolut unerwünscht ist!!

Zu guter Letzt: der Verein lebt hauptsächlich von seinen Mitgliedern. Deshalb bin ich für Kritik, Lob, Ideen und Anregungen nicht nur dankbar, sondern fordere alle auf, sich damit aktiv am Vereinsleben zu beteiligen.

Ich freue mich auf jeden Fall auf diese Aufgabe und hoffe, dass wir uns bald irgendwo auf der Wiese zum Werfen treffen.

Euer neuer Präsi, Heinz-Willi (hwd)






<< zurück zum Newscenter


[ Newscenter | Bumerang | Sport | Forum | Club ]
[ Kontakt | Impressum | Newsarchiv ]

© Deutscher Bumerang Club e.V.