"Bumerangs kommen doch aus Australien, oder?"
"Warum kommt der Bumerang zurück?"
"Ist Bumerangwerfen eigentlich ein richtiger Sport?"
"Wie muß man einen Bumerang werfen, damit er auch wirklich zurückkommt?"
"Sind Bumerangs generell eine Waffe?"
"Wo kann man denn einen Bumerang kaufen?"

Im Bereich Bumerang:
Medieninfopaket
Im Bereich Club:
Anmeldeformular
Im Bereich Sport:
Deutsche Rekorde

DBC-Vereinshaftpflicht (13 KB)
Organisationshilfe für Bumerangturniere (18 KB)
Bumerang-Zertifikate (42 KB)
DBC-Regelwerk (Schüler) (88 KB)
DBC-Regelwerk (Indoor) (92 KB)
Formular zur Einzugsermächtigung (97 KB)
Handbuch zum Umgang mit der DBC-Home Page (113 KB)
DBC-Beginner-Regelwerk (114 KB)
Head2Head (140 KB)
DBC-Regelwerk (Outdoor) (204 KB)
DBC-Vereinsordnung (Mai 2005) (397 KB)
Bumerang-Simulation (945 KB)
DBC-Flyer (8 Seiten) (1644 KB)



<< zurück zum Newscenter


  8. Juli 2017 | Bumerangrevival! Workshop in Pattonville

ts - 14 Werfer waren Andreas´ Einladung gefolgt.
Trotz widriger Winde wurde gebaut, ausgetauscht, geworfen, geschnackt, gelacht und gefeiert. Einziger, nur von einigen geäußerter Kritikpunkt
Die spritzwassergeschützte Duschbiernbische war etwas zu klein.
Ein Bericht von Andreas Schön

Seitr drei Jahren dabei

Tuning

Am Wochenende fand ein Bumerangworkshop auf dem Softballplatz des SV Pattonville statt. 13 Teilnehmer aus ganz Deutschland folgten der Einladung von Andreas Schön, der vor drei Jahren den Bumerangsport für sich als Hobby entdeckte. Unter den Teilnehmern waren auch Klaus Häbe und Tom Szartowicz, die zu den erfahrensten Bumerangsportlern in Deutschland gehören und als Coaches den Workshop leiteten.


Bumerangwerfen wird auch als Wettkampfsport betrieben. Je nach Disziplin sind Schnelligkeit, Ausdauer oder beim Trick Catch auch bestimmte Fangtechniken gefragt. Auf solch einem Turnier, bei dem die Cracks, aber auch die Newcomer regelmäßig zusammentreffen, entstand die Idee ein Trainingswochenende zu organisieren, um Einsteigern die Möglichkeit zu geben, von den erfahrenen Werfern zu lernen. Dabei sollte auch das Bauen der Bumerangs nicht zu kurz kommen. Es wurde gesägt und geschliffen was das Zeug hält. Und durch die tatkräftige Unterstützung erfahrener Bumerangbauer wie Guido Queitsch war die Arbeit meist von Erfolg gekrönt.

Wurftraining für Einsteiger und Fortgeschrittene

Umso größer war die Begeisterung beim anschließenden Wurftraining, als das Stück Holz die beim Bumerangsport erforderliche Flugweite von 20m erreichte und in einem schönen Kreisflug in die Arme des Werfers zurückflog.
Dieses tolle Erlebnis ist vermutlich auch der Grund dafür, dass manche Bumerangwerfer sehr viel Zeit und Leidenschaft in dieses Hobby investieren und in den meisten Fällen ihre Erfahrungen gerne weitergeben.
So wurde die vom Deutschen Bumerang Club unterstützte Veranstaltung zu einem gelungenen Event. Für die Einsteiger waren es zwei wirklich lehrreiche Trainingstage und auch die Coaches hatten viel Spaß. Abgesehen vom böigen Wind waren es perfekte Bedingungen auf dem Pattonviller Sportgelände.

Später, zum "Apréz Bumerang" auf dem Sonnenhof wurde noch lange bei Steaks und Mondscheinbier diskutiert und Pläne geschmiedet....






<< zurück zum Newscenter


[ Newscenter | Bumerang | Sport | Forum | Club ]
[ Kontakt | Impressum | Newsarchiv ]

© Deutscher Bumerang Club e.V.