"Bumerangs kommen doch aus Australien, oder?"
"Warum kommt der Bumerang zurück?"
"Ist Bumerangwerfen eigentlich ein richtiger Sport?"
"Wie muß man einen Bumerang werfen, damit er auch wirklich zurückkommt?"
"Sind Bumerangs generell eine Waffe?"
"Wo kann man denn einen Bumerang kaufen?"

Im Bereich Bumerang:
Medieninfopaket
Im Bereich Sport:
Deutsche Rekorde

DBC-Vereinshaftpflicht (13 KB)
Organisationshilfe für Bumerangturniere (18 KB)
Bumerang-Zertifikate (42 KB)
DBC-Regelwerk (Schüler) (88 KB)
DBC-Regelwerk (Indoor) (92 KB)
Formular zur Einzugsermächtigung (97 KB)
Handbuch zum Umgang mit der DBC-Home Page (113 KB)
DBC-Beginner-Regelwerk (114 KB)
Head2Head (140 KB)
DBC-Regelwerk (Outdoor) (204 KB)
DBC-Vereinsordnung (Mai 2005) (397 KB)
Bumerang-Simulation (945 KB)
DBC-Flyer (8 Seiten) (1644 KB)



<< zurück zum Newscenter


  29. Oktober 2018 | Weitwurf-Turnier 06.10.2018 Maulbronn

msi - Endlich wieder ein Weitwurf-Turnier in Deutschland!

Dass haben einige Bumerang-Weitwurf-Enthusiasten aus Deutschland und vier "alte Hasen" aus Frankreich empfunden, die sich auf Einladung von Uwe Kitzberger am 6. Oktober wieder in Maulbronn einfanden. Und so wurde es nach zwei Jahren nicht nur mit 15 Teilnehmern ein gut besuchtes Turnier bei sommerlichen Temperaturen, sondern es war mit 8 Werfern mit Weiten über 100 m auch das weltweit stärkste Turnier seit der WM 2016 in Kiel! Dabei waren die Windbedingungen (schwach und aus wechselnden Richtungen) jedoch eher dürftig. Zu diesem Erfolg beigetragen haben sicher auch die erfahrene Turnierleitung von Eberhard Duppel und die Unterstützung durch den(!) bekannten langjährigen Experten an der Linie, Ruedi Salzmann aus der Schweiz. Gewonnen hat "mit links" (Linkshänder) und souveränen 154 m wieder Thorsten Gaupp, der deutsche Rekordhalter, den Uwe Kitzberger vor vielen Jahren für diesen Sport begeistern konnte. Das größte junge Talent der letzten Jahre, Robin Hauser, konnte sich mit persönlicher Bestweite von 126 m den 3. Platz erringen hinter Antoine Hernandez mit 133 m. Und auch diesmal ist es Uwe wieder gelungen, mehrere junge Newcomer zu gewinnen.

Besonders interessant war das Turnier auch wegen einer von Uwe vor Beginn angekündigten Neuerung: Neben der Wertung der weitesten Einzelwürfe wurde aus allen 16 Würfen für eine zweite Wertung erstmals auch die Weitensumme und daraus die Durchschnittsweite jedes Werfers ermittelt. So lässt sich besser eine beständig gute Wurfleistung ermitteln, wenn im Schnitt weniger als 30% aller Würfe gültig sind. Als dann nach dem Turnier auch diese Ergebnisse verkündigt wurden, zeigte sich, dass auch hier Thorsten Gaupp den Sieg davon trug, aber in den weiteren Platzierungen gab es doch einige Verschiebungen. Es erscheint sinnvoll, diese zusätzliche Wertung ohne großen Aufwand auch bei weiteren Turnieren zu ermitteln. Hoffentlich auch 2019 wieder in Maulbronn!

Ergebnisse

Ergebnisse


Ergebnisse






<< zurück zum Newscenter


[ Newscenter | Bumerang | Sport | Forum | Club ]
[ Kontakt | Impressum | Newsarchiv ]

© Deutscher Bumerang Club e.V.