FAQFAQ   SuchenSuchen     BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ein paar Gedanken von mir…

 
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht -> Archiv
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Frank
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.08.2005
Beiträge: 139
Wohnort: Halle/Saale

BeitragVerfasst am: 13.11.2008, 00:56    Titel: Ein paar Gedanken von mir… Antworten mit Zitat

... zu meinem Selbstverständnis als Mitglied des DBC.
Anlass zu diesen Zeilen sind die veröffentlichen Rücktritte der Vorstandsmitglieder und der Info-Redaktion. Diese Entwicklung bereitet mir Unbehagen. Da ich leider nicht auf der JHV dabei sein kann, diese Zeilen hier im Forum. Damit will ich keine Wertung o. g. Tatsachen vornehmen sondern nur mein subjektives Empfinden öffentlich machen.

Zum Bumerang Bauen und Werfen bin ich durch diese Webseite hier gekommen. Lange bevor ich jemanden aus dem Club persönlich kennen gelernt hatte, waren mir viele aus dem Forum und Artikeln auf anderen Bumerangseiten bekannt. Ich habe mir auf Videos angesehen wie Ihr werft um es ebenso zu können. Der DBC war für mich etwas besonderes und es war für mich klar erst dann zu einem Turnier zu gehen, wenn ich auch Bumerangs richtig Bauen und Werfen kann. Sicher lag dass auch daran, weil hier in den „Ostländern“ keine Entwicklung auf diesem Gebiet stattfand und ich mich als Einzelkämpfer durchschlagen musste. Dem DBC bin ich beigetreten, weil ich hier in meiner Umgebung den Bumerangsport zu Bekanntheit und Akzeptanz bringen wollte.

Meine Vorstellung war, dass ich damit eine Organisation hinter mir habe, die schon durch Ihre Existenz dokumentiert das es hier nicht nur um ein verrücktes Hobby von ein paar Egozentrikern, sondern um ein Stück echte internationale Kultur geht. Dass dieser Gedanke nicht ganz so falsch ist zeigen z. B. die Existenz der IFBA und das Interesse einiger Sportwissenschaftler und Olympiakader-Trainer.

Damit sollte nach meinem Verständnis aber jedes DBC-Mitglied auch ein Stück Verantwortung für dieses Kultur aufbringen. Sonst besteht die Gefahr, dass dieses Stück Kultur von der Bildfläche verschwindet, so wie viele kulturelle Aspekte in dieser Zeit egoistischen und schnell konsumierbaren Weltsichten zum Opfer fallen.

Eine große Verantwortung ist die Heranbildung von Nachwuchs und Popularisierung unseres Sportes. Die Informationen, die ich über die Webseite des DBC bekomme, lassen da wenige Rückschlüsse zu. Und die INFO wird jetzt eingestellt…

Gut, ich bin ein Idealist. Ich glaube dass der Bumerangsport etwas Besonderes ist und auf eine gesunde Art viel für den Werfer bewirken kann. Ich habe mit Anderen z. B. die Erfahrung gemacht, dass Kinder aus sozial desolatem Umfeld oder hyperaktive Kinder sich erstmals konzentriert und begeistert einer sportlichen Betätigung hingeben, indem sie Bumerang werfen.

Ich habe den subjektiven Eindruck, dass ähnliche Ideale im DBC keine Rolle spielen. Schade.

Meine Zeit lässt nur ein begrenztes Kontingent für den das Engagement im DBC zu. Deshalb würde ich das machen, was ich am Besten kann. Ich kann mir einerseits Gedanken machen.
Ein Gedanke ist: Man könnte die „INFO“ einmal nicht als vorrangiges Informationsmedium der DBC-Mitglieder betrachten. Die meisten kennen sich persönlich und sehen sich auf Turnieren und tauschen sich so aus.

Aber könnten wir die „INFO“ nicht einmal als Information für Bumerangneulinge, Einsteiger und ganz „Unbeleckte“ betrachten? Dann wäre es völlig legitim z. B. Artikel aus alten Bumerangwelt-Ausgaben wieder zu veröffentlichen, nämlich für eine neue Generation von Bumerangwerfen. Dann ist es auch legitim für ein Image von Werfern zu sorgen, um Vorbilder für potentielle Neulinge zu schaffen. Auf diese Art werden in anderen Sportarten auch Nachwuchssportler oder Hobbyisten „erschaffen“.

Jeder von uns kennt es doch - man kann den gängigen Mythos vom Bumerang nicht oft genug vom Sockel stürzen. Die INFO währe z. B. eine gute Plattform dafür.

Konkret: Ich kann mich um Satz, Layout und Druck kümmern, habe so etwas einige Jahre im professionellen Bereich gemacht. Wer würde sich dem für die redaktionelle Arbeit anschließen?
_________________
Viele Grüße aus Halle
Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Winfried Gorny
Bumerang-König


Anmeldungsdatum: 11.03.2004
Beiträge: 1132
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 13.11.2008, 07:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Frank!

.... Du sprichst mir aus der Seele! Besser - oder besser gesagt: So gut hätte ich es kaum zum Ausdruck bringen können!

Gern würde ich mein Scherflein dazu beitragen, die INFO am Leben zu erhalten. Ob ich die Zeit haben werde, ist bislang aber noch etwas unsicher, da ich schon mit dem Dieter und Ecki ins Auge gefasst habe, die "BoomZone" weiter zu führen.

Es wäre vielleicht eine gute Idee, INFO und BoomZone zusammen zu fassen.

Uns ging es darum, die BoomZone zu retten, weil

1. Die INFO ohnehin immer in sehr unzuverlässigen Zeitintervallen kam und
2. Die Inhalte der BoomZone doch z. T. sehr andere waren (Spaß- und Kultfaktor).

Unsere Überlegung war, da etwas kommerzieller heran zu gehen. - Nicht nach dem Motto: "Das muß sich selbst tragen.", sondern mit der Überlegung, dass das ein nicht unerheblicher Zeit und Arbeitsaufwand ist und wer arbeitet schon gern ganz umsonst, respektive bezahlt Geld dafür, dass er arbeiten "darf"?

Es geht darum, das Ganze mittelfristig wenigstens ein bißchen profitabel zu gestalten, was mir mit meinen Verbindungen zur Geschäftswelt sicher nicht so schwer fallen sollte.....

Aber mit dem, was du an gesprochen hast, im Hinterkopf, sehe ich eigentlich, dass man das zusammen fassen könnte....

Um ein bißchen "INFO" in die BoomZone zu bekommen, bräuchten wir dann noch jemanden, der sich um die "trockenen" Ranglisten etc., eben dass, was wettkampfrelevant ist, kümmert.

Also, Dieter, eine Bekannte von ihm, die sich um den Druck kümmern wollte (könnte mir dir ja jetzt hifällig werden), Ecki, Du, vielleicht noch der Jörg Schlegel und meine Wenigkeit (ich würde mich gern ums Anzeigen-Geschäft kümmern; Grafikarbeiten wie Baupläne etc. und hin wieder auch mal ein redaktioneller Beitrag; habe ich auch kein Problem mit).

Stoff gäbs ohne Ende und bitte nicht den kommerziellen Gedanken verteufeln.

Eine Möglichkeit wäre ja, den DBC um Starthilfe zu bitten, bis das Kind sich trägt und dann vielleicht ja auch Profit abwirft. - Denkbar wäre dann, einen Teil der Einnahmen dem DBC zu spenden, um den Sport zu fördern und als Dank für die Einstiegshilfe????

Mensch Frank, lass uns doch heute abend mal telefonieren.

Meine Nummer: 040-644 04 59 - da ich deine Nummer nicht habe. Wenn du hier so gegen 20.15 anrufen könntest? - Wir könnten dann nur Telefonnummern tauschen und ich rufe dich dann zurück (habe Telefonflatrate, deshalb dieser Vorschlag).

- Na, wie wär's??
_________________
Gruß aus Hamburg, Winfried

www.das-bumerang-projekt.de
www.bumerang-kaufen.com
Triff mich auf Facebook und/oder bei Google+
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Frank
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.08.2005
Beiträge: 139
Wohnort: Halle/Saale

BeitragVerfasst am: 13.11.2008, 08:47    Titel: Boomzone etc. Antworten mit Zitat

Hallo Winfried,
ich finde Euer Projekt toll, freue mich über jede Ausgabe Eurer Boomzone und habe auch überhaupt keine Bauchschmerzen wenn es um etwas Geldverdienen geht. Trotzdem sollte es weiter, wie in der Medienwelt und Politik auch, ein unabhängiges Infomedium geben.
Ich kann mir vorstellen, dass es bei einem e. V. hier auch rechtliche Verbindlichkeiten gibt.

Die INFO sollte nach meinem Verständnis stets die Grundphilosophie des Vereins in sich tragen und besitzt damit auch eine wichtige integrative Funktion. Und so weit ich das z. Z. mitbekomme, gibt es da etwas Bedarf.

Als eine Grundphilosophie sehe ich die Verantwortung jedes Mitgliedes für den Erhalt, Förderung und Popularisierung des Bumerangsportes. Das sollte man aus meiner Sicht ruhig etwas eng sehen.

Nehmt es mir deshalb bitte nicht krumm, wenn ich Dein Angebot ablehne. Ich hoffe, ich konnte das glaubhaft rüberbringen.
_________________
Viele Grüße aus Halle
Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Alex Opri
Administrator


Anmeldungsdatum: 27.01.2004
Beiträge: 250
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 13.11.2008, 08:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Frank hat einen sehr wichtigen Punkt erwähnt. Die DBC-Seite als Erstkontakt. Zum INFO hat kaum jemand Zugang, vor allem keine Neulinge. Als Infomaterial haben wir den Flyer entwickelt.

Außerdem richtig bemerkt, ist das INFO momentan für die bestimmt, die eh miteinander reden und Kontakt haben.

Zwei Fragen:

1) Wie soll das INFO Neulinge erreichen. Als einfaches give-away bei Treffen oder Turnieren wäre es zu teuer. Außerdem benötigt man dafür kein aktuelles Heft, sondern eine Grundlageninformation (s. Flyer). Es gibt also kaum jemanden der davon profieren würden. Wäre diese Arbeitszeit woanders nicht besser investiert? Bringt uns ein INFO wirklich mehr Mitglieder? Trotz des Erscheinens (wenn auch unregelmäßig) sank unsere Mitgliederzahl.

2) Layout und Inhalte. Vielen Dank für die Angebote zum Layout. Oli Thienhaus hat sich auch zur Verfügung gestellt und der Druck stellt kein Problem dar. Vielmehr sind es die Inhalte. Es gibt 2-3 gute Seelen, die den einen oder anderen Beitrag geliefert haben. Meine Beiträge fallen hauptsächlich unter "trockenes" Wettkampf- und Sportgeschehen. Die meiste Zeit der Redaktionsarbeit läuft man Versprechungen für Artikel hinterher. Alte Bumerangwelt abdrucken ist da auch keine Lösung.

Eine "profitable Gestaltung" ist bei der geringen Auflage illusorisch. Wozu auch? Ich denke ein Gespräch mit Hagü oder Heinz-Willi würde dies bestätigen.

Ich möchte dem Enthusiasmus nicht den Wind aus den Segeln nehmen, sondern meine Erfahrungen teilen. Das INFO war immer eine klasse Sache, aber wie soll es weitergehen? Welche Richtung? Wer ist die Zielgruppe? Ich würde gern Nägel mit Köpfen machen und nicht wieder beschließen, dass es am Ende schon irgendwie klappen wird.

Grüße aus Berlin... Alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Winfried Gorny
Bumerang-König


Anmeldungsdatum: 11.03.2004
Beiträge: 1132
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 13.11.2008, 09:33    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
1) Wie soll das INFO Neulinge erreichen.


Ich dachte daran - meinen Groß- und Einzelhändlern und natürlich auch Manufactum (!) - die neue BoomZone an zubieten. - Sowohl für den Vertrieb, als auch als Anzeigenblatt (Damit wäre auch eine wichtige Finanzierung eingefahren.

Damit wäre deine Frage zur profitablen Gestaltung beantwortet. - Wozu profitabel? Deshalb (steht auch in meinem 1. Posting):

Zitat:
(....) mit der Überlegung, dass das ein nicht unerheblicher Zeit und Arbeitsaufwand ist und wer arbeitet schon gern ganz umsonst, respektive bezahlt Geld dafür, dass er arbeiten "darf"?


Und das Erreichen von Neulingen: Wie früher, als es noch die BW gab; über Drachenfachgeschäfte, Jonglage- und Spielzeugläden die Bumerangs im Programm haben.

- Und natürlich über meine HP, die im Jahr immerhin 45.000mal aufgerufen wird (habe tonnenweise Endkunden, die so etwas auch kaufen würden, gäbe es denn so etwas).

Zitat:
Wäre diese Arbeitszeit woanders nicht besser investiert? Bringt uns ein INFO wirklich mehr Mitglieder? Trotz des Erscheinens (wenn auch unregelmäßig) sank unsere Mitgliederzahl.


Na klar, ich kann mit Bumerang-Produktion sicher viiieeel mehr Geld verdienen, als mit ner BoomZone-Nachfolge. - Darum geht es aber nicht primär.

Und zum Sinken der Mitgliederzahl: Könnte es nicht sein, dass das ganz andere Gründe hat? Es ist ja zu beoabachten, dass nicht nur Neu-Mitgliedschaften ausbleiben oder rückläufig sind. Immerhin hat der DBC ja auch einige Austritte alter Mitglieder zu verzeichnen. Da sollte vielleicht mal angesetzt und Ursachenforschung betrieben werden.

Ich habe da einen bestimmten Eindruck gewonnen, über den ich mich auch gern über PMs (oder telefonisch mit dir austauschen würde. Vereinsinsider sind - wie es eigentlich immer in Institutionen ist - u. U. ein bißchen "betriebsblind" und eine Sicht von Außen könnte da vielleicht den Blickwinkel erweitern.

Ich fände ein Verschwinden der INFO bedauerlich. Und ich finde auch, dass INFO-Inhalte und BoomZone-Inhalte sich prächtig ergänzen würde und in diesem Zusammenhang dann vielleicht ja auch neue Mitglieder "entstünden".

Warum? - Nun das INFO - wie ganz richtig von dir analysiert - erreicht keine Newbees. Aber das ist auch kein Wunder, weil das INFO eben in erster Linie die Wettkampszene "erreicht", eine Hauspostille für Wettkämpfer geworden ist. Aber die Welt besteht aus mehr als Wettkämpfern.

Das Hamburger Abendblatt besteht ja auch nicht nur aus einem Wirtschaftsteil; sein Erfolg beruht darauf, dass es praktisch alle Lebensbereiche abdeckt. Eben auch Kultur, Klatsch und allgemeine Nachrichten und SKURILES.

In diese Lücke ist eben die BoomZone mit einem schlechten, besser gar keinem Vertriebskonzept gestoßen (sorry HaGü, aber das ist aus (Kleinst-)Unternehmersicht genau so. - Euer Vertriebskonzept war in meinen Augen von vorn herein zum Scheitern verurteilt) und folgerichtig (auch im Hinblick auf ein winziges 2-Mann-Team) gescheitert.

So, wenn man jetzt beide Inhalte zusammenführt sollte das Blättchen eigentlich alle Interessierten erreichen können. - Wir bräuchten nur noch einen "Agenten" im DBC, der uns mit den "Wettkampfdaten" versorgt. - Aber das ließe sich - so zeitnah auf die HP gebracht - ja auch von der DBC-Seite herunter laden.

Also beide Zielgruppen bedienen, gewerbliche Anzeigen rein, Vertriebskanäle s. o. und es sollte zumindest einen Versuch wert sein.

Glaub mir, Alex: Wenn ich nicht Nägel mit Köpfen machen würde, wäre ich jetzt nicht da, wo ich mit meinem Bumerang-Projekt bin. - Nämlich wahrscheinlich europaweit der einzige Hersteller, der mit dem "Job" eine vierköpfige Familie ernähren könnte - und das sehr komfortabel.

In dem Zusammenhang: Hocke jetzt schon wieder viel zu lange im Forum und werde jetzt in die Werkstatt toben.....
_________________
Gruß aus Hamburg, Winfried

www.das-bumerang-projekt.de
www.bumerang-kaufen.com
Triff mich auf Facebook und/oder bei Google+
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Günter Möller
Aussie-Round-100-Werfer


Anmeldungsdatum: 27.01.2004
Beiträge: 441
Wohnort: Dormagen (Zons)

BeitragVerfasst am: 13.11.2008, 17:18    Titel: Frank, so sehe ich das auch! Antworten mit Zitat

Liebe Freunde des Bumerangs!
Liebe Nicht-DBCler!
Liebe DBCler!

Frank, du sprichst mir aus der Seele - und nicht nur mir.

Es freut mich, dass die frühzeitigen und offen dargelegten Rücktritte und Nicht-wieder-Antritte ihr Ziel nicht verfehlt haben... die Hoffnung war es natürlich, dass die "stillen Reserven" des DBC sehen, das eben auch genau sie gefordert sind, wenn es darum geht einen Verein auf Laufen zu halten.

Das war auch JFK in seiner Antrittsrede 1960/61 bewusst:
"Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, frage, was du für dein Land tun kannst".

Für den DBC sollte das dann 2008-2010 natürlich heißen:
"Frage nicht, was der DBC für dich tun kann, frage, was du für den DBC tun kannst".

Alex, wir hatten in Viareggio ja schon über die jüngste Vergangenheit des DBC-INFO und seine mögliche Zukunft gesprochen. Mittlerweile liegt mir auch schon ein Antrag von Oliver Thienhaus vor, der eben genau wie du, Frank, das INFO als unverzichtbaren Teil des DBC sieht.

Ich bin da mit dir, Frank, und auch mit Oli genau auf einer Linie. Ich verstehe Alex und seine aktuelle Enttäuschung bzw. den Realismus, denn ich habe auch jahrelang das INFO gemacht: Mit Gerrit Lemkau in einem 2er-Team und auch in einem 6er-Team mit Axel Heckner, Dietmar Reinig, Michael Siems, Thomas Szartowicz und Oliver Thienhaus. Ich sehe aber mt Zufriedenheit und Stolz auf diese Leistungen des INFO zurück, da für mich das INFO immer auch eine Art vierteljährliches Jahrbuch zum Stand des Bumerangs war - deutlich mehr als nur die oft zitierte Ansammlung von Scores und Ranglisten.

Die BumerangWelt und die BoomZone waren immer wunderbare Ergänzungen zum INFO und ich habe jede der Ausgaben der BW und BZ - und ich würde auch die "New BoomZone" abonnieren.

Winfried, danke für das Angebot INFO und "New BoomZone" zusammen zu legen, aber ich muss im Moment - wie Frank - ablehnen.

In diesem Zusammenhang ist jeder - auch Nicht-DBCler - zur JHV eingeladen. Jeder Gedanke und jede Meinung sind willkommen. Nur gemeinsam können wir den DBC fit für die Gegenwart und Zukunft machen.

Wir alle werden sehen, wir die Wahlen verlaufen und der zukünftige Vorstand wird - zusammen mit dem Votum der JHV - seine weitere Arbeit planen.

An dieser Stelle eine persönliche Stellungnahme:
Ich bin mir im Moment noch nicht ganz klar, ob ich mich bei einer Nominierung wieder aufstellen lassen würde.

Auch ich sehe deutlich eine Verringerung der Personenzahlen im Verein, auf Turnieren und auch in der Rangliste.

Winfried, Christian Meyer hat dazu auch Ursachenforschung betrieben und jedes Jahr auf der JHV vorgestellt. Er wird sie sicher gerne auch hier im Forum darlegen.

Ich bin keineswegs deprimiert, wenn ich die Entwicklung des Bumerang-Hobbies sehe, bemerke aber natürlich, wie sich unbekanntere und auch bekanntere Personen aus dem aktiven vereinesleben zurück ziehen. Auch das hat viele Gründe und ich war stets bemüht das Gespräch zu suchen.

Ich bin auch weiterhin begeistert vom Bumerang und würde meine Ideen gerne weiterhin ins Vereinsleben einbringen, kann die aber alleine natürlich nicht umsetzen.

Ob als Präsident oder nicht - jeder ist gefordert.
Ich auch.
Ihr auch.
Du auch.
_________________
Günter Möller
- im DBC seit 1984, Mitgliedsnummer 147 -
Deutscher Bumerang Club e.V.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Oli
Aussie-Round-100-Werfer


Anmeldungsdatum: 27.01.2004
Beiträge: 262
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 13.11.2008, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Tach zusammen,

lustig, dass gerade am heutigen Tage, an dem ich in der Tat just einen Antrag formuliert und an Günter geschickt habe, in dem ich mich zusammen mit einem kleinen Team für die zukünftige Erstellung des INFOs angeboten habe, eine solche Posting-Lawine zu eben diesem Thema losgetreten wird. Um so besser, das Thema scheint also doch nicht einfach sang- und klanglos untergegangen sein, wie ich es schon aufgrund des allgemeinen Stillschweigens als Reaktion auf den öffentlichen Rücktritt der INFO-Redaktion befürchtet hatte.

Wir (Alex, Günter und ich) haben in der Tat in Viareggio schon generell über unser Verständnis in Sachen Zielgruppe und Sinnhaftigkeit des INFOs im DBC gesprochen. Ich habe da auch eine etwas andere Meinung als Alex. Ich glaube fest daran, dass wir ein INFO (sprich: ein anfassbares Offline-Medium) benötigen. Und ich glaube auch daran, dass sich die Inhalte im INFO deutlich von einer gedruckten Wiederholung der Themen, die eh auf Turnieren von Turnierwerfer zu Turnierwerfer ausgetauscht werden, unterscheiden müssen. Ich bin aber auch der Meinung, dass dies im INFO zumindest teilweise schon immer der Fall war. Wenn auch sicherlich noch absolut ausbaufähig. Insbesondere auch deshalb habe ich in meinem Antrag auch bewußt bezug genommen auf die BoomZone, deren Inhalte ich als positiv "anders" empfunden habe und die auch ein INFO unheimlich bereichern würden. Da es ja scheinbar keine BoomZone mehr gibt und ich bis dato nichts von (kommerziellen) Fortführungsprojekten wusste, wäre mein Vorschlag gewesen, mit Erlaubnis oder am liebsten sogar Unterstützung von HaGü und Heinz-Willi, quasi Teile der BoomZone selektiv in das INFO zu integrieren. Ich glaube hingegen nicht, dass es in Deutschland Platz für zwei Bumerang-Zeitschriften gibt. Halte das auch im Sinne der Gewinnung von neuen Mitgliedern nicht für sinnvoll. Die von Winfried vorgeschlagenen Vertriebswege könnten aber doch ebenso für ein DBC-INFO genutzt werden, oder nicht?

Also, es scheint doch ein guter Zeitpunkt gekommen zu sein, dieses Thema auf der JHV zu erörtern und hoffentlich neu mit Leben zu füllen!

Was das Thema INFO vs. Webseite angeht: ja, ich glaube ebenso fest daran, dass die Webseite als erster Anlaufpunkt für potenzielle neue Mitglieder immer wichtiger wird. Umso trauriger ist es, wenn ich mit ansehen muss, wie die Aktualität der Inhalte auf der Webseite immer mehr den Bach runter geht. Ich hab das Ding ja selber vor einigen Jahren programmiert, ich weiß, dass es sicherlich nicht den heutigen Standards an Einfachheit und Bedienkomfort beim Erstellen neuer Beiträge entspricht. Aber es würde theoretisch funktionieren. Nur macht es keiner. Zudem kann man sich darüber streiten, ob die Darstellung und Struktur der Webseite vielleicht mal neu überarbeitet werden könnte/müsste. Bringt aber auch dann alles nix, wenn keiner die Seite pflegt. (@Alex, Michael & Co: bitte nicht abwertend verstehen. Ihr seid die einzigen, die sich immerhin überhaupt noch um die Seite gekümmert haben!)

Die Webseite sollte m.E. stets aktuell sein und zum Wiederkommen animieren. Es müssen spannende Inhalte vorhanden sein, die insbesondere Neulinge ansprechen. Inhalte, die den Einstieg in den Sport erleichert. Daneben natürlich auch News und Turniergeschehen. Kurzum: die Webseite muss das Leben des DBCs widerspiegeln, das für mein Befinden trotz aller Unkenrufe nach wie vor vorhanden ist, wenn auch momentan zerteilt in (zu) viele verschiedene Gruppierungen.

Das INFO schafft - und da kann man mir erzählen, was man will - ein Zusammengehörigkeitsgefühl für diejenigen, die im DBC sind, das durch eine Webseite niemals erreicht werden kann. Die dienstälteren Mitglieder unter uns wissen sicherlich noch aus eigener Erfahrung, wie sehr man immer dem Erscheinen eines neuen Heftes entgegengefiebert hat, sich damit auf dem Klo zum Lesen eingeschlossen hat (und viele haben die alten Hefte zum gemütlichen Schmökern noch immer dort liegen!). Durch ein Fehlen des INFOs wird auch dieses Gemeinschaftsgefühl immer mehr verschwinden. Daher meine Brandrede für das INFO. Daher meine Bereitschaft, erneut das Layout etc. zu übernehmen. Wenn ich jetzt hier die ganzen engagierten Beiträge lese und mal die Buchstaben zusammenzähle, so sollte es doch an fingerfertigen Beitragsverfassern nicht mangeln dürfen! Das reicht ja schon für ein ganzes Heft! Jetzt müssen sich nur noch Frank und ich um das Layout schlagen. Gab's auch noch nie, so eine Situation...

(@Frank: Du bist doch auch professionell für Web- und Multimedia-Design. Wäre da die Webseite nicht was für Dich? Winken

MHR,


Oli

P.S.: wer nicht zur JHV kommt, ist selbst schuld!
_________________
************** Next Dreckhecken Style Event *************
6. Schaalsee Bumerang Cup am 29./30. Juli 2017
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alex Opri
Administrator


Anmeldungsdatum: 27.01.2004
Beiträge: 250
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 13.11.2008, 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

Erstmal danke für alle Beiträge.

Bezüglich der DBC-Seite: Wie bereits angedeutet, würde ich gern mehr Arbeit in die Aktualisierung der Website stecken. Leider fehlt mir jegliches Know-How um dies zu tun. Michael bügelt die gröbsten Pannen aus, kann sich aber nicht um alles kümmern.

Hier wird erfahrene Hilfe benötigt.

Alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Winfried Gorny
Bumerang-König


Anmeldungsdatum: 11.03.2004
Beiträge: 1132
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 13.11.2008, 22:30    Titel: Antworten mit Zitat

@ Oli:

Du sprichst mir aus der Seele! - Ja, ich denke auch, nachdem ich das alles hier gelesen habe, dass deine Idee die beste Lösung wäre. - Die Vertriebswege dafür stelle ich selbstverständlich gern zur Verfügung und freue mir ein Bein ab, dass jetzt diese Lawine los getreten wurde.

Das macht Hoffnung für die Zukunft!
_________________
Gruß aus Hamburg, Winfried

www.das-bumerang-projekt.de
www.bumerang-kaufen.com
Triff mich auf Facebook und/oder bei Google+
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Frank
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.08.2005
Beiträge: 139
Wohnort: Halle/Saale

BeitragVerfasst am: 13.11.2008, 22:41    Titel: Zum Thema Website... Antworten mit Zitat

Die Webseite könnten wir mit einem etwas umfangreicheren OpenSource-CMS neu aufbauen, so das die Contenterstellung für Redakteure einfacher werden würde. Natürlich müßte die Struktur dem neu angepasst werden... Ich kenne das System sehr gut mit dem Dietmars Seite aufgebaut ist und würde dass auch als eine mögliche Aufgabe übernehmen. Inklusive der Einweisungen in das System.
_________________
Viele Grüße aus Halle
Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael_Schnitzler
Hardcore-Sichler


Anmeldungsdatum: 28.01.2004
Beiträge: 18
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 14.11.2008, 00:01    Titel: Antworten mit Zitat

Da die Diskussion sich nun auch um die Webseite dreht, sind hier meine 2 Cents ...
Meine Arbeiten an der Seite sind in der Tat fast ausschließlich im Hintergrund gelaufen, wobei mich in letzter Zeit vor allem die Abwehr von Spam-Bots und anderem sicherheitsrelevantem Gedöhns beschäftigt haben.

Es gibt eine Reihe guter Ideen, wie man die Seite verbessern könnte. Aber auch ich stelle mir schon seit einiger Zeit die Frage, ob man die Seite nicht komplett neu gestalten sollte - auf Basis eines freien, standardisierten CMS wie TYPO3, Joomla etc. (wie Frank schon erwähnte). Ich verspräche mir hiervon mehr Flexibilität in der Seitengestaltung als auch mehr "Features", die die entsprechenden Produkte und die Communities dahinter hervorbringen.

Wenn sich hier ein paar Leute finden, die das gerne als Projekt angehen wollen und dafür auf der JHV grünes Licht bekommen, bin ich gerne bereit zu unterstützen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oli
Aussie-Round-100-Werfer


Anmeldungsdatum: 27.01.2004
Beiträge: 262
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 14.11.2008, 01:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hey, das wäre doch traumhaft! Jetzt bringe ich auch noch mal den Namen Gerrit Lemkau ins Spiel und setze ihn damit määääächtig unter Druck, sich doch dann im Rahmen der Neugestaltung auch gleich um ein neues Layout/Design zu kümmern!
_________________
************** Next Dreckhecken Style Event *************
6. Schaalsee Bumerang Cup am 29./30. Juli 2017
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht -> Archiv Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group