FAQFAQ   SuchenSuchen     BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Windfrust

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Tipps zum Bauen und Werfen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DerNiederrheiner
Bullseye-Küken


Anmeldungsdatum: 24.04.2010
Beiträge: 2
Wohnort: Emmerich am Rhein

BeitragVerfasst am: 29.04.2010, 16:32    Titel: Windfrust Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

wahrscheinlich bin ich nicht der Erste, der diese Frage stellt, aber ich komme gerade frustriert von der Wiese...

Bei kaum Wind fluppt es inzwischen sagenhaft gut, sobald aber etwas mehr Luft in Bewegung gerät, kriege ich es absolut nicht hin. Welche Tips haben die erfahrenen Werfer hier für einen sehr begeisterten aber offensichtlich schwer begrenzt fähigen Beginner? Ich weiß, dass Übung den Meister macht - das tue ich auch gerne - aber die Frage ist, was muss ich Üben?

Lieben Gruß vom Niederrhein und vorab schönen Dank,

Der Niederrheiner (der gar nicht so frustriert ist Winken)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grobator
Aboriginee-Stammesbruder


Anmeldungsdatum: 21.06.2008
Beiträge: 529
Wohnort: Wurfwiese

BeitragVerfasst am: 29.04.2010, 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

Moinsen,
um was für ein Modell handelt es sich denn?
Normale "Abendflauten" Flieger werden bei Wind kaum funktionieren.
Je nach Windstärke kannst Du versuchen z.B. Gummiringe als Störkörper um die Flügelenden zu wickeln.
Ansonsten brauchst Du spezielle Modelle, die windstabiler sind. Diese kommen aber i.d.R. bei Abendflaute nicht komplett wieder, da sie weniger Segelflug Eigenschaften haben.

"Googel" mal nach "Bumerang Schlitzer". Der Schlitzer ist Adam Müller. Er ist bekannt dafür alles erdenkliche mit Schlitzen zu versehen. Diese "Gerippe" sind beispielhaft für Windfresser.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Polnische Kiefer
Ranglisten-Ass


Anmeldungsdatum: 03.10.2008
Beiträge: 229
Wohnort: Gumschlag

BeitragVerfasst am: 29.04.2010, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

@Grobator,
ich hab mir mal den Pronto Von Adam nachgebaut - und das sehr genau, soweit es die Angaben erlaubt haben.
Also, den musst du sehr genau 90 Grad aus dem Wind werfen, und dabei alles an Kraft geben, was in dir steckt.
Mein Teil ist das 5 mm - Modell mit den Löchern, Schlitzen und den Höhlungen in der Unterseite.
Der kommt ziemlich genau, -ist aber schwer zu fangen, weil er nicht abbremst. - Das muss man schon mögen!
Grüsse aus Koblenz Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Polnische Kiefer
Ranglisten-Ass


Anmeldungsdatum: 03.10.2008
Beiträge: 229
Wohnort: Gumschlag

BeitragVerfasst am: 29.04.2010, 23:04    Titel: Antworten mit Zitat

@ Der Niederrheiner,
ich komme vom Mittelrhein.
Aber mein Tipp: wirf den Bumerang mit weniger Kraft leicht nach oben.
Das ist nur ein Tipp - Ausprobieren !
Ich meine es ja nur gut.
Schöne Grüsse aus Koblenz Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.08.2005
Beiträge: 139
Wohnort: Halle/Saale

BeitragVerfasst am: 02.05.2010, 16:41    Titel: Für den Niederrheiner... Antworten mit Zitat

Im Bumerangarchiv von Gerhard Bertling findest du zu diesem Thema einige Artikel.
Sonst Kann allgemein gelten:
- Auftrieb verringern
- der Bumerang sollte nicht zu leicht sein, das Material stärker (5m >=)
- der Rang kann mehr Bohrungen haben -> ausprobieren!
- Gewichte an den Unterseiten
- kleine "Bremsklappen" aus Tape auf den Flügelenden
- Gummi um die Flügelenden (Achtung, Flugverhalten ändert sich mitunter drastisch!)
- bei Zweiflügler Gummi (stärkere Ringgummis, gibt es u. a. im Thalia-Buchgeschäft) über beide Arme in ca. 1/3 entfernung zum Ellenbogen
- bei Dreiflügler Gummis um die Mitte
- Neigungswinkel senkrechter beim Abwurf (manchmal sogar etwas mehr nach innen)
- Horizontwinkel steiler
_________________
Viele Grüße aus Halle
Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
DerNiederrheiner
Bullseye-Küken


Anmeldungsdatum: 24.04.2010
Beiträge: 2
Wohnort: Emmerich am Rhein

BeitragVerfasst am: 02.05.2010, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

So viele gute Tips in so kurzer Zeit- vielen Dank. Ich werde alles probieren und Euch dann von meinen Fortschritten erzählen. Heute war eher keine Gelegenheit, es sei denn man hat Spaß am Unterwasserbumerangwerfen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Polnische Kiefer
Ranglisten-Ass


Anmeldungsdatum: 03.10.2008
Beiträge: 229
Wohnort: Gumschlag

BeitragVerfasst am: 02.05.2010, 23:36    Titel: Antworten mit Zitat

@ Der Niederrheiner,
Unterwasserbumerangs: - Du wirst vielleicht lachen, aber dieses Thema wurde hier auch schon besprochen.
Und im Allgemeinen kann ich Franks Tipps auch nur bestätigen.
Grüsse an alle die sich angesprochen fühlen Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grosssschnauzer
Endurance-Abbrecher


Anmeldungsdatum: 16.06.2008
Beiträge: 85
Wohnort: Finland

BeitragVerfasst am: 06.05.2010, 10:24    Titel: Antworten mit Zitat

was ob du einen bumerang aus einen dichteren materiel gebaut? ABS,GFK oder pertinax...auch die flügel kannst du dann mit kleineren spanweite "chord" gemacht
_________________
"without power control is nothing"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Tipps zum Bauen und Werfen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group