FAQFAQ   SuchenSuchen     BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Neues Punktesystem?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Werfertreffen und Turniere
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Heiko
Indoor-Athlet


Anmeldungsdatum: 15.05.2015
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 10.04.2016, 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Grundsätzlich gibt es 3 Arten von Disziplinen. Diese sind:

    1.) eine Punktzahl erreichen (höchste oder niedrigste)
    2.) eine Zeit (längste oder kürzeste)
    3.) Ausscheidungswettbewerb (head to head)


In den 6 Hauptdisziplinen (kann man das so nennen?) sind die Arten 1 und 2 vertreten. Hier funktioniert das neue Wertungssystem in meinen Augen sehr gut.

In der dritten Art den Ausscheidungswettbewerben, ist es nicht möglich diese Leistungsbezogen zu werten. Es wird ja auch keine Zeit oder Punktzahl ermittelt sondern verglichen.

Wie oder was könnte man machen, bei einem Turnier das auch solche Disziplinen im Angebot hat? Mir würde da so einiges einfallen:

    a) Nur die Hauptdisziplinen werden in die Gesamtwertung aufgenommen, bei den anderen Disziplinen gibt es nur Spartensieger.
    b) Einen Gesamtsieger für die Hauptdisziplinen nach neuer Wertung und einen Gesamtsieger für die Nebendisziplinen nach gängiger Methode.
    c) Einen Gesamtsieger dann eben doch nach der gängigen Platzierungsmethode.
    d) Einen Gesamtsieger nach neuer Wertung wobei die head to head Disziplinen je nach Platzierung Punkte bekommen. Wie hoch könnte man die gewichten?

Was für mich klar ist, bei einer deutschen oder Weltmeisterschaft gehören head to head Disziplinen nicht in eine Gesamtwertung (zur Zeit würde das ja auch passen). Aber es gibt ja auch andere Turniere, hier können sehr gerne auch mal andere Disziplinen geworfen werden also auch head to head. Das heißt Wettbewerb, aber etwas lockerer und weniger vorhersehbar.

Generell gilt für mich ja, dass der Veranstalter auch die Regeln festlegt somit auch die Wertung.

Persönlich finde ich variante b) und d) ganz gut. Vermutlich ist eine Variante bei der es einen Gesamtsieger gibt am besten und dann ist d) wohl die ernsthaftere.

Ich komme deshalb auf diesen Beitrag, weil HWD die Disziplinen für das Ü40 Turnier bekannt gegeben hat und da sind einige head to head dabei.

Das ganze verspricht großen spaß. Wer sich noch nicht angemeldet hat sollte sich das nochmal überlegen.

gruß Heiko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mschuetz
Wurfkreis-Choleriker


Anmeldungsdatum: 21.02.2004
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 10.04.2016, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Richtig, bei H2H Disziplinen machen eine Art Rangpunkte sicher Sinn. Denn in diesem Fall wird effektiv gemessen, wieviele Werfer man schlägt. (Im Unterschied zu einem Mehrkampf, sei es olympisch oder Bumerang, wo Rangpunkte mindestens fragwürdig sind)
Will man "ernsthaft" H2H werfen, müsste man sicher eine Setzliste definieren und die Punkte ähnlich wie zB im Tennis vergeben. Sicher müsste sich die Punktzahl von Runde zu Runde ca. verdoppeln, da sich das Teilnehmerfeld jeweils halbiert. Freilose =?...
H2H kombinieren mit klassischen Disziplinen wäre mit meiner neusten und stark vereinfachten Version theoretisch sogar möglich.
Manuel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Werfertreffen und Turniere Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group