FAQFAQ   SuchenSuchen     BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wettkampf Bumerangs
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Tipps zum Bauen und Werfen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Heiko
Indoor-Athlet


Anmeldungsdatum: 15.05.2015
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 23.06.2016, 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Mit den FC bin ich im moment durch, auf der Ü40 hat der Fuzzy überzeugt, er scheint im moment der passendste für mich zu sein. Nicht ganz so schnell aber Konstant. Hab nach der Ü40 zwei gebaut, einer dreht vor mir ein, der andere kommt exakt.

Jetzt hab ich einen Trickcatch/Doubling gebaut. Aus der Baumappe von Michael Siems den Carlota(Gel). Meiner Ansicht nach habe ich das Profil weniger ausgeprägt gefertigt als auf dem Plan sowohl Vorderkante als auch Schrägkante aber dennoch ist er short. Vielleicht schafft er 17m. Das zweite was mich stört ist, dass er sich zu schnell Flach legt (minimal).

Würde jetzt gerne die Bevel etwas ausgeprägter machen und erhoffe mir ein wenig späteres Flachlegen und damit etwas bessere Genauigkeit. Nur wird er doch damit noch kürzer oder?

Wenn ich einen neuen baue könnte ich die Schrägkante noch weniger profilieren vielleicht fliegt er dann die 20m aber ich befürchte er legt sich noch schneller und kommt nicht mehr komplett zurück.

Also bleibt mir nur Gewichten, es ist ein 4mm Birkensperrholz. Hätte D6mm Messing da und könnte in jeden Flügel mal eine Scheibe einlassen. Aber ich will ja einen zweiten und müsste doch dort bohren damit er langsamer ist wo das Gewicht sitzt.

Gibt es von eurer Seite tips und tricks, sind die Holz Doubler immer gewichtet oder gibt es welche die, die 20m schaffen ohne Gewicht (bei gleicher Genauigkeit)?

danke im voraus
Heiko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B der K-te
Horst-noch-von-früher-Kenner


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 124
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 24.06.2016, 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Heiko,

Dieser Bumerang (Carlota) ist doch ein Dreiflügler mit leicht nach hinten gerichteten Flügelenden.
Also die Bevels würde ich nach dieser Beschreibung auf gar keinen Fall noch stärker ausprägen!!!
Das würde nicht nur die Reichweite verkürzen sondern eben auch ein schnelleres Flachlegen bewirken. Beides willst Du nicht.

Stattdessen würde ich das Gegenteil machen: Die Unterseite der Hinterkante anschleifen! Zuerst nur mal eine Schicht (0,5mm), wenn das nicht reicht dann auf zwei Schichtdicken erhöhen (1mm). Den Winkel dabei etwas steiler als die Hinterkante-Oberseite, aber flacher als die Vorderkante-Oberseite wählen.
Das sollte weniger Auftrieb bringen, d.h. größere Flugweite, gleichzeitig späteres Flachlegen. So eine Hinterkante bewirkt auch einen stabileren Hoover-Sinkflug den man sich bei Trickcatch nur wünschen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Heiko
Indoor-Athlet


Anmeldungsdatum: 15.05.2015
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 25.06.2016, 08:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

danke B der K-te, dann werde ich das versuchen. Ich denke aber ich baue einen komplett neuen, ohne Bevel und taste mich dann ran. Bin da irgendwie durcheinander gekommen, weil bei den FC der Bevel ausgeprägter ist und die überhaupt nicht steigen, hab das aber eigentlich schon gelesen, dass Bevel oder Querbiegen genau das machen.......

Muss noch einiges lernen......

gruß Heiko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
guido
Aussie-Round-100-Werfer


Anmeldungsdatum: 28.01.2004
Beiträge: 457
Wohnort: muenchen

BeitragVerfasst am: 25.06.2016, 09:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Heiko,

baue 2 neue, aber aus 3 mm Holz
Gewicht Insider 3 X 1 CT
Outsider 3 X 2 CT
Sollten dann die Flugweite haben und sind leichter zu werfen da nur 6 mm Dicke für das Paar statt 8 mm

Die Originale sind übrigens aus 2 oder 2,5 mm Pertinax bzw Hartgewebe von Michael Gel Girvin

Grüße

Guido
_________________
www.bumerang-muenchen.de

www.bumerangshop24.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dietmar
Aussie-Round-100-Werfer


Anmeldungsdatum: 28.01.2004
Beiträge: 278
Wohnort: Lautertal

BeitragVerfasst am: 25.06.2016, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

guido hat folgendes geschrieben:

Die Originale sind übrigens aus 2 oder 2,5 mm Pertinax bzw Hartgewebe von Michael Gel Girvin


Nicht ganz. Die Originale sind aus 3 mm Holz. Der Namen stammt von einer seiner ehemaligen Freundinnen mit Namen Maria Carlota. Ist aber schon was her Smilie

Die Pertinaxversion war wieder was anderes.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
guido
Aussie-Round-100-Werfer


Anmeldungsdatum: 28.01.2004
Beiträge: 457
Wohnort: muenchen

BeitragVerfasst am: 25.06.2016, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Dietmar,

o.K. Danke.

Ich kenne sie nur in Pertinax von Ihm.

Grüße

Guido
_________________
www.bumerang-muenchen.de

www.bumerangshop24.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heiko
Indoor-Athlet


Anmeldungsdatum: 15.05.2015
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 25.06.2016, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

Bin dann mal im Keller und mache die 3mm Versionen

Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heiko
Indoor-Athlet


Anmeldungsdatum: 15.05.2015
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 25.06.2016, 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

Den ersten hab ich fertig, aber es regnet kann(will) leider nicht testen.

Die Münzen eher ans Ende oder Mitte Flügel (oben oder unten?)? Laut Plan ist ein ganz schwacher Bevel ins Profil gezeichnet, soll ich den lieber erstmal weglassen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
guido
Aussie-Round-100-Werfer


Anmeldungsdatum: 28.01.2004
Beiträge: 457
Wohnort: muenchen

BeitragVerfasst am: 26.06.2016, 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Heiko,

mach nicht so Schwäbisch sparsame infos.
Welchen hast du fertig?
In oder Out?
Beim Outsider unten, beim Insider oben.
Was willst du erreichen?
Windstabilität oder Flugweite?
Also Gewichte zur Mitte oder nach aussen.

Das Bevel kannst du immer noch machen, beim Insider auf alle Fälle mehr als beim Outsider

Grüße

Guido
_________________
www.bumerang-muenchen.de

www.bumerangshop24.de


Zuletzt bearbeitet von guido am 26.06.2016, 11:18, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heiko
Indoor-Athlet


Anmeldungsdatum: 15.05.2015
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 26.06.2016, 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Guido,

kann das schwäbische nicht leugnen Winken , ich jetzt zwei identische 3mm einen 4mm mitBevel und neu Unterseite der Hinterkante bearbeitet. Dann hab ich noch einen 4mm ohne Bearbeitung der Unterseite. Keine Löcher nichts weiter drin bisher.......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heiko
Indoor-Athlet


Anmeldungsdatum: 15.05.2015
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 26.06.2016, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

hab die Carlotas nun alle getestet auch gewichtet. Sie drehen sich alle zu schnell und lassen sich vom kleinsten Wind sehr beeinflussen. Hab jetzt überlegt in der Mitte 3 10mm Löcher(mein größter Bohrer) und an die Flügelenden auch mal 6mm Löcher zu setzen ich teste das an einem meiner 4mm dachte ich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
B der K-te
Horst-noch-von-früher-Kenner


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 124
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 28.06.2016, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Heiko hat folgendes geschrieben:
Bin da irgendwie durcheinander gekommen, weil bei den FC der Bevel ausgeprägter ist und die überhaupt nicht steigen, hab das aber eigentlich schon gelesen, dass Bevel oder Querbiegen genau das machen.......

Muss noch einiges lernen......

gruß Heiko

Und da bist Du auch schon bei dem Punkt angelangt - gerade bei Wettkampf-Bumerangs interessant und wichtig - bei dem die (Umriß-) Form des Bumerangs die Flugbahn beeinflußt bzw. sogar bestimmt.

Carlota hat nach hinten (bezogen auf die Flugrichtung) geneigte Flügel(enden). Solche Bumerangs neigen grundsätzlich zum flachlegen und deshalb auch zum aufsteigen. Es sei denn man wirkt dem mit anderen Mitteln dagegen. FC-Bumerangs haben durchgehend aber nach vorn geneigte Flügeln. Wenn man den Fuzzy analysiert, durchblickt man, das dies bei dem genauso ist. Ein richtig geniales Design! Dadurch ist der aerodynamische Overall-Angriffspunkt so, daß FCs sich praktisch nicht flach legen.
Bevels verstärkten die jeweiligen Eigenschaften der Form.

Um dies kennen zu lernen empfehle ich das Buch "Die Bumerangschule" von Axel Heckner. Dies ist das aktuellste deutschsprachige Bumerangbuch und beinhaltet genau solche Aspekte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Heiko
Indoor-Athlet


Anmeldungsdatum: 15.05.2015
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 28.06.2016, 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat B der K-te:

Um dies kennen zu lernen empfehle ich das Buch "Die Bumerangschule" von Axel Heckner. Dies ist das aktuellste deutschsprachige Bumerangbuch und beinhaltet genau solche Aspekte.

Von dem Buch hab ich schon mal gehört, ist auch nicht mehr einfach zu bekommen. Ich hatte aber etwas befürchtet, dass es sehr schwer zu lesen ist weil Zuviel zu schwierige Information..........

Wird aber mal schauen ob ich das noch irgendwo finde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dietmar
Aussie-Round-100-Werfer


Anmeldungsdatum: 28.01.2004
Beiträge: 278
Wohnort: Lautertal

BeitragVerfasst am: 28.06.2016, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Du solltest dir auch das mal ansehen, was dir sicher weiterhilft und ergänzend zur Erläuterung von Bernd:
http://www.bumerangwelt.de/96/96308.htm
http://www.bumerangwelt.de/93/93103.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heiko
Indoor-Athlet


Anmeldungsdatum: 15.05.2015
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 29.06.2016, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ja leider sind die Tri Fly schwer zu bekommen. Aber das Thema mit der Form von GB beschrieben und der Richtung der geschwungenen Flügel nach vorne bzw. nach hinten gewandt ist schon richtig.....allerdings rotiert der Carlota auch noch mit Mittelloch und 6mm löchern sehr stark. Ich konnte mit einem 2mm Pertinax TrickCatch am Sonntag werfen, der war recht gut kam deutlich genauer und rotierte am Ende fast nicht mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Tipps zum Bauen und Werfen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group