Termine
Termine 2017
Termine 2016
Termine 2015
Termine 2014
Termine 2013
Termine 2012
Termine 2011
Termine 2010
Termine 2009
Termine 2008
Termine 2007
 
Ranglisten
Online Turnier Browser
 
Turniere 2013
Die 23 Ü 40 - eine Auslese!
Bumerangschießen und Bogenwerfen?!
 
Turniere 2009
Frühlings-Weitwurf-Turnier in Mühlacker 2009 - Ergebnisse
 
Turniere 2008
Ü40, die 18.te!
 
Turniere 2007
Bumerangs in Haibach - eine Empfehlung!
 
Turniere 2006
Nachlese: 16. Deutsche Ü40-Meisterschaft in Haibach
Kieler WM-Auftaktturnier
Und es geht DOCH! - Ein neues Turnier im Süden der Republik!
 
Turniere 2005
6. int. Dürener Stadtmeisterschaft - Wettergott ließ Bumerangwerfer im Regen stehen!
 
Turniere 2004
WM 2004 in Charleville Mézières
Weitwurf-WM in Haguenau/F
DBC Kyliepräsentation in Schöningen
Saisonabschluß am Strand von Viareggio
 
Turniere 2003
1.Mai-Treff in Bielefeld
Europameisterschaft 2003
24. Int. Deutsche Meisterschaft
3. Niedersachsen-Meisterschaft
Schweizer Meisterschaft in Lausanne/CH
 
Turniere 2002
Ü40 in Pößneck/Thüringen
2. Niedersachsen Meisterschaft in Langen
23. internationale Deutsche Meisterschaft
9. int. Norddeutsche Meisterschaften in Varrel
Trefriw Boomerang Festival 2002
Int. Schweizer Meisterschaft in Burgdorf/CH
5. Aalener Stadtmeisterschaft
6. Münchener Oktoberfestwerfen
 
Turniere 2001
Deutsche Schülermeisterschaft 2001
8. Norddeutsche Meisterschaften in Varrel
15. int. Schweizer Meisterschaften
4. Aalener Stadtmeisterschaft
5. Münchener Oktoberfest Werfen
Herbst-Weitwurfturnier in Mühlacker
 
Trainingstips
Trickfangserie Teil 1
Trickfangserie Teil 2
Trickfangserie Teil 3
Trickfangserie Teil 4
 
Nationalmannschaft
Young Guns
Die Knochen
 
Verschiedenes
Bumerangwerfen in der Leichtathletik
jam!
 
Rekorde
Deutsche Rekorde
Europarekorde
Weltrekorde

  14./15. September 2002 | Int. Schweizer Meisterschaft in Burgdorf/CH

ot - Ruedi Salzmann macht ernst. Dies war die letzte Schweizer Meisterschaft auf der Schützenmatte in Burgdorf. Nach acht Turnieren auf diesem wundervollen Platz wird die Schweizer Meisterschaft wohl im nächsten Jahr nach Winterthur verlegt werden.

Mal hopp - mal topp!

Klettermaxl Olli Rau sucht seinen MTA

So könnte man die Bedingungen wohl am besten beschreiben. Warfen sich vor der ersten Disziplin Endurance (wirklich wahr!!!) noch alle mit 20 Sekunden Fast-Catch Teilen ein, so sieht man an den Ergebnissen, dass die Bedingungen wohl eher bescheiden waren. David Hesse hatte Glück und gewann das Ausdauerwerfen! Am Abend wurden die Bedingungen aber dann doch deutlich besser. Und wer den Platz in Burgdorf kennt, der weiss, welche phänomenale Thermik dort meistens herrscht. Man erinnere sich nur an den Weltrekord von David Hesse im Jahr 1997. So gab es auch in diesem Jahr wieder grandiose Zeiten und es konnte einem passieren, dass man sich mit einer hohen 39 Sekunden-Zeit mal locker im Mittelfeld wiederfand. Apropos wiederfinden: Olli Rau hat seinen MTA nach emsiger Kletterarbeit doch noch zurückbekommen (siehe Bild). Auch ja: Olli Rau hat nun auch endgültig mit dem Vorurteil aufgeräumt, er hätte grundsätzlich Wind, wenn er in den Kreis geht. "Wind-Man" Olli Rau hatte das dreisteste Windloch in Fast Catch, das man jemals gesehen hat! Aber auch das muss man erstmal ausnutzen...!


Spannung im Wettkampf

Der "neue" Gerrit aus Hamburg: Shooting-Star Gerrit Görrissen

Wer wird am Ende auf dem Treppchen stehen? Diese Frage war - mit Ausnahme von Platz 1 - lange spannend. Christian, Sascha, Micha, Oli - alle hatten Chancen auf Platz 2 und 3. Erst der Sonntag mit den Disziplinen Trickcatch und Australische Runde (!) brachte die Entscheidung. Übrigens: Trickcatch und Aussie parallel laufen zu lassen, wie in Burgdorf geschehen, macht sehr viel Sinn. Es hat sich gezeigt, dass beide Gruppen fast zeitgleich fertig waren. So spart man also Zeit!


Burgdorf im Quizfieber

Ohne Günter Jauch: "Wer wird (Bumerang-)Millionär?"

Während der Wartezeit auf MTA feilte eine Gruppe um Günter und Oli eifrig an verschiedenen Fragen für das bekannte Spiel "Wer wird Bumerang-Millionär", also nur mit Bumerang-Fragen. Nach dem Essen konnte man dann mit einem Einsatz von 5 SFR an der Gameshow teilnehmen. Frei nach dem Motto "The winner takes it all". In der ersten Runde siegte Ruedi Salzmann knapp vor Manuel Schütz, in der zweiten Runde Tobias Jakob, der mit dem Jackpot von knapp 40 SFR mal eben sein Jahrestaschengeld verdoppelte! Immerhin beantwortete er so knifflige Fragen richtig, wie z.B. "Wieviele Seiten hat das aktuelle DBC Regelwerk?" (ohne Nachschauen!). Oder: "Wer mußte 1991 seine Verkaufsbumerangs in Australien aus der Quarantäne abholen?"... Wir basteln gerade an einer Version für das Netz!


Danke, Ruedi!

Ruedi Salzmann und David Hesse vor der Siegerehrung

Der Deutsche Bumerang Club dankt Ruedi Salzmann für acht tolle Turniere in Burgdorf! Aber wer weiss, vielleicht sieht man sich ja in ein paar Jahren wieder auf der Schützenmatte?...


Manu unschlagbar!

Die Sieger des Turniers (v.l.n.r.): Manuel Schütz/CH (1), Oli Thienhaus (2), Micha Siems (3), Sascha Winkler (4)

Nicht ohne Grund hat Manu als erster Werfer in der Welt seinen WM-Titel verteidigt. Und so gewann er auch seine Xte Schweizer Meisterschaft fast im Vorbeigehen. Herzlichen Glückwunsch vom DBC an den wohl z.Z. besten und vielseitigsten Bumerangwerfer in der Welt!




Ergebnisse:

Endurance
1. David Hesse/CH   40 F
2. Christian Meyer   37 F
3. Oli Thienhaus   35 F

Accuracy
1. Manuel Schütz/CH   37 P
2. Axel Heckner   33 P
3. Micha Siems   32 P

Fast Catch
1. Olli Rau   26,20 s
2. Manuel Schütz/CH   27,51 s
3. Klaus Häbe   27,53 s

MTA 100
1. Manuel Schütz/CH   64,72 s
2. Christian Meyer   51,66 s
3. Günter Möller   51,12 s

Trickcatch 100
1. Oli Thienhaus   90 P
2. Sascha Winkler   81 P
3. Arnaud Tribillion/F   70 P

Australische Runde
1. Oli Thienhaus   71 P
2. Micha Siems   67 P
3. Axel Heckner   66 P



Gesamtwertung:

1. Manuel Schütz/CH   20,5
2. Oli Thienhaus   24,5
3. Micha Siems   41
4. Sascha Winkler   42,5
5. Christian Meyer   52,5
6. Olli Rau   54
7. Axel Heckner   65
8. Arnaud Tribillion/F   69,5
9. Guido Queitsch   76
10. Klaus Häbe   80,5
11. HG Hoffmann   90,5
12. Günter Möllter   94,5
13. Horst Faika   95,5
14. Laurent Crassa/F   96
15. Markus Peissard/CH   97
16. Daniel Egger/CH   112,5
17. Thomas Stehrenberger/CH   113
18. Mirko Forti/I   119,5
19. David Hesse/CH   123
20. Gerrit Görrissen   125
21. Paul Gajski   128
22. Julien Peissard/CH   128,5
23. Matze Giesenschlag   133,5
24. Bruno Müller   134
25. Stephan Spirgi/CH   135,5
26. Michel Misslin/F   136
27. Stanislaus Plewinski   138
28. Tobias Jakob/CH   138,5
29. Peter Dürr   140
30. Rainer Graebenteich   155
31. Alessio Morandi/I   157
32. Martin Wikström/FIN   169
33. Maurizio Saba/I   176,5
34. Ruedi Salzmann/CH   195
35. Ines Eigenmann/CH   196,5
36. Anton Heise   202
37. Ulrike Baumann   202
38. Andrea Graebenteich   208,5
39. Roger Aepli   214



<< zum Seitenanfang


[ Newscenter | Bumerang | Sport | Forum | Club ]
[ Kontakt | Impressum | Newsarchiv ]

© Deutscher Bumerang Club e.V.