Termine
Termine 2017
Termine 2016
Termine 2015
Termine 2014
Termine 2013
Termine 2012
Termine 2011
Termine 2010
Termine 2009
Termine 2008
Termine 2007
 
Ranglisten
Online Turnier Browser
 
Turniere 2013
Die 23 Ü 40 - eine Auslese!
Bumerangschießen und Bogenwerfen?!
 
Turniere 2009
Frühlings-Weitwurf-Turnier in Mühlacker 2009 - Ergebnisse
 
Turniere 2008
Ü40, die 18.te!
 
Turniere 2007
Bumerangs in Haibach - eine Empfehlung!
 
Turniere 2006
Nachlese: 16. Deutsche Ü40-Meisterschaft in Haibach
Kieler WM-Auftaktturnier
Und es geht DOCH! - Ein neues Turnier im Süden der Republik!
 
Turniere 2005
6. int. Dürener Stadtmeisterschaft - Wettergott ließ Bumerangwerfer im Regen stehen!
 
Turniere 2004
WM 2004 in Charleville Mézières
Weitwurf-WM in Haguenau/F
DBC Kyliepräsentation in Schöningen
Saisonabschluß am Strand von Viareggio
 
Turniere 2003
1.Mai-Treff in Bielefeld
Europameisterschaft 2003
24. Int. Deutsche Meisterschaft
3. Niedersachsen-Meisterschaft
Schweizer Meisterschaft in Lausanne/CH
 
Turniere 2002
Ü40 in Pößneck/Thüringen
2. Niedersachsen Meisterschaft in Langen
23. internationale Deutsche Meisterschaft
9. int. Norddeutsche Meisterschaften in Varrel
Trefriw Boomerang Festival 2002
Int. Schweizer Meisterschaft in Burgdorf/CH
5. Aalener Stadtmeisterschaft
6. Münchener Oktoberfestwerfen
 
Turniere 2001
Deutsche Schülermeisterschaft 2001
8. Norddeutsche Meisterschaften in Varrel
15. int. Schweizer Meisterschaften
4. Aalener Stadtmeisterschaft
5. Münchener Oktoberfest Werfen
Herbst-Weitwurfturnier in Mühlacker
 
Trainingstips
Trickfangserie Teil 1
Trickfangserie Teil 2
Trickfangserie Teil 3
Trickfangserie Teil 4
 
Nationalmannschaft
Young Guns
Die Knochen
 
Verschiedenes
Bumerangwerfen in der Leichtathletik
jam!
 
Rekorde
Deutsche Rekorde
Europarekorde
Weltrekorde

  10. Oktober 2004 | DBC Kyliepräsentation in Schöningen

ao -

Vom Steinzeitjäger zum Leistungssportler

Bei prächtigem Wetter fand in Schöningen bei Helmstedt am 6.Juni eine hervorragend organisierte Veranstaltung statt. Unter dem Motto „Vom Steinzeitjäger zum Leistungssportler“ fanden sich dort Speerwerfer, Speerschleuderer, Bogenschützen und eben Kyliewerfer ein. Der „Förderverein Schöninger Speere“ hatte eingeladen. Angereist waren Heinz-Willi Dammers, Frido Frost, Michael Siems vom DBC und Thomas Stehrenberger aus der Schweiz.
Am Vorabend nach Schlossführung und edlem Büffet alldort zwei aufschlussreiche Vorträge zum Thema Speerschleuder. Leider hatte der angekündigte Prof. Valde-Nowak aus Krakau kurzfristig abgesagt. Er hätte zu dem berühmten Mammutzahn – Fund sprechen sollen. Große Enttäuschung bei Thomas und mir.
Nach angemessenem Hotelfrühstück ging es für alle zum Elmstadion, das aufs Feinste für den Zweck der Veranstaltung ausgestattet und vorbereitet war. Der Sportreporter Dieter Adler moderierte ausgesprochen souverän, humorvoll und anschaulich das Geschehen auf dem Platz. Was geschah? Dem Publikum sollte vermittelt werden, welch hohen Wirkungsgrad die prähistorischen Jagdwaffen bereits für ihre damaligen Anwender boten. Anhand von liebevollen Nachbauten solcher Jagdgerätschaften wurden Durchschlagskraft und Zielgenauigkeit demonstriert. Interessant zeigte sich der Vergleich der 400000 Jahre alten, also altpaläolithischen Wurfspeere aus dem Raum Schöningen mit den modernen 800-g-Speeren der Leichtathleten. Hier trat u.a. der deutsche Top-Werfer Raymond Hecht auf und beeindruckte – trotz leichter Verletzungseinschränkung – mit kraftvollen Würfen. Die modernen Geräte flogen mal gerade zehn Prozent weiter als ihre Urururahnen.
Die Bumerang/Wurfholz-Demo begann mit Trickfängen und dem üblichen Programm, das dem interessierten Publikum die eigentliche Stärke unseres Sportes vorführte. Beim Kyliewerfen auf ein frisch gefertigtes Schaumstoff-Känguru zeigte sich allerdings, dass wir noch längst nicht über wirklich gute Hardware und wohl auch Übung in diesem Bereich verfügen. So hätten unsere Familien zu Steinzeiten wohl wenig Fleisch über der Glut vorgefunden... Die Zuschauer hatten nach den Vorführungen auch allemal mehr Interesse am Ausprobieren von Rückkehrern. Hier tat sich Heinz-Willi mit großer Ausdauer hervor.
Wenn der Publikumsandrang auch (noch) nicht gewaltig war, so hat dieses Event doch allen Anwesenden und der Presse verdeutlicht, was unsere Vorfahren mit diesen Jagdwaffen so alles anstellen konnte. Einem solchen Gegenstand, in der Museumsvitrine betrachtet, würde man das überhaupt nicht zutrauen. Der Tag war also gelebte Museumspädagogik.

Eckard Marwick









<< zum Seitenanfang


[ Newscenter | Bumerang | Sport | Forum | Club ]
[ Kontakt | Impressum | Newsarchiv ]

© Deutscher Bumerang Club e.V.