Termine
Termine 2017
Termine 2016
Termine 2015
Termine 2014
Termine 2013
Termine 2012
Termine 2011
Termine 2010
Termine 2009
Termine 2008
Termine 2007
 
Ranglisten
Online Turnier Browser
 
Turniere 2013
Die 23 Ü 40 - eine Auslese!
Bumerangschießen und Bogenwerfen?!
 
Turniere 2009
Frühlings-Weitwurf-Turnier in Mühlacker 2009 - Ergebnisse
 
Turniere 2008
Ü40, die 18.te!
 
Turniere 2007
Bumerangs in Haibach - eine Empfehlung!
 
Turniere 2006
Nachlese: 16. Deutsche Ü40-Meisterschaft in Haibach
Kieler WM-Auftaktturnier
Und es geht DOCH! - Ein neues Turnier im Süden der Republik!
 
Turniere 2005
6. int. Dürener Stadtmeisterschaft - Wettergott ließ Bumerangwerfer im Regen stehen!
 
Turniere 2004
WM 2004 in Charleville Mézières
Weitwurf-WM in Haguenau/F
DBC Kyliepräsentation in Schöningen
Saisonabschluß am Strand von Viareggio
 
Turniere 2003
1.Mai-Treff in Bielefeld
Europameisterschaft 2003
24. Int. Deutsche Meisterschaft
3. Niedersachsen-Meisterschaft
Schweizer Meisterschaft in Lausanne/CH
 
Turniere 2002
Ü40 in Pößneck/Thüringen
2. Niedersachsen Meisterschaft in Langen
23. internationale Deutsche Meisterschaft
9. int. Norddeutsche Meisterschaften in Varrel
Trefriw Boomerang Festival 2002
Int. Schweizer Meisterschaft in Burgdorf/CH
5. Aalener Stadtmeisterschaft
6. Münchener Oktoberfestwerfen
 
Turniere 2001
Deutsche Schülermeisterschaft 2001
8. Norddeutsche Meisterschaften in Varrel
15. int. Schweizer Meisterschaften
4. Aalener Stadtmeisterschaft
5. Münchener Oktoberfest Werfen
Herbst-Weitwurfturnier in Mühlacker
 
Trainingstips
Trickfangserie Teil 1
Trickfangserie Teil 2
Trickfangserie Teil 3
Trickfangserie Teil 4
 
Nationalmannschaft
Young Guns
Die Knochen
 
Verschiedenes
Bumerangwerfen in der Leichtathletik
jam!
 
Rekorde
Deutsche Rekorde
Europarekorde
Weltrekorde

  29./30. September 2001 | 4. Aalener Stadtmeisterschaft

ot - Am 29. und 30. September 2001 war das Stadion des MTV Aalen Schauplatz der 4. Aalener Stadtmeisterschaft im Bumerangwerfen. Peter Dürr hatte dieses Turnier perfekt vorbereitet. Auch Petrus sorgte – zumindest am Samstag – für sehr gute Bedingungen. Die 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Teilen Deutschlands trafen Freitag Abend bzw. Samstag früh ein, um ein geniales Wochenende miteinander zu verleben.

Text: Olaf Rörtgen

Fotos: Stanislaus Plewinski

Es lebe die Gastonomie!

Markus Keberer beim Trickcatch: 69 Punkte

Es war zwar ein kleines, aber sehr feines Turnier; nicht nur die in Bumerangkreisen selbstverständliche, sehr freundschaftliche, Atmosphäre während der Wettbewerbe, sondern auch die äußeren Rahmenbedingungen erfüllten alle Erwartungen: Geschlafen wurde in der Gymnastikhalle des angrenzenden Vereinshauses oder aber im Wohnmobil, der Sportplatz war für alle 20-m-Disziplinen bestens geeignet, die Kneipenwirtin war überaus freundlich und erfüllte so manchen Sonderwunsch – Oli war total perplex, als sie Freitag Nacht gegen halb zwei eine Wurst- und Käseplatte zum Nulltarif auf den Tisch stellte, nachdem er sie förmlich angefleht hatte, etwas Essbares zu besorgen – und auch für Unterhaltung durch eine am Freitag Abend stattfindende Hochzeitfeier war gesorgt (zumindest HG Hoffmann fühlte sich dort sehr wohl; denn für eine gewisse Zeit ward er nicht mehr gesehen und auch Oli Thienhaus schien sehr angetan zu sein ;-)).


Harald "the machine" Steck war nicht zu schlagen

Harald Steck in Endurance: 67 Fänge (2 Drops)

Ursprünglich sollte FC am Sonntag durchgeführt werden, doch die Mehrheit entschied, diese Disziplin wegen des guten Wetters noch am Samstag zu werfen, was sich am Sonntag als absolut richtig herausstellte, da sich die Wetterverhältnisse doch ziemlich verschlechtert hatten.

In sportlicher Hinsicht war es das Turnier von Harald Steck, der nicht nur zwei erste (Accuracy, Endurance) und zwei zweite Plätze (Trickfang-Doubling, Fast-Catch) in den Einzeldisziplinen belegte, sondern auch die Gesamtwertung überlegen gewann und die am Sonntag durchgeführte Spaßdisziplin Simultan-Fast-Catch für sich entscheiden konnte. Es bleibt zu hoffen, dass er in den nächsten Monaten genug Zeit zum Training finden wird, sodass er sein Team bei der WM 2002 in Kiel unterstützen kann.

Die nächsten beiden Plätze in der Gesamtwertung belegten Oliver Thienhaus (der mit der Wurst- und Käseplatte) – daneben belegte er beim Fast-Catch den ersten sowie im Endurance-Wettbewerb den dritten Platz - und Markus Keberer, der zusätzlich beim Accuracy auf den zweiten Platz kam.


Erst sechs Jahre alt: Tobias Prätzas aus Langen

Bei den Frauen gewann Andrea Graebenteich vor Mirja Lemkau die Gesamtwertung, während Sören Hoffmann beim Wettbewerb der Jugendlichen den 1. Platz vor dem erst 6 Jahre alten Tobias Prätzas belegen konnte. Bei der Siegerehrung wurde besonders Stanislaus Plewinski applaudiert, da er mit seinem dritten Platz in Accuracy seine erste Medaille gewann.

Und es geht im nächsten Jahr weiter...!

Für die 5. Aaalener Stadtmeisterschaft im nächsten Jahr haben bereits viele ihre Teilnahme zugesagt – ein Zeichen dafür, dass das Aalener Turnier 2001 ein sehr gut organisiertes und überaus geselliges war. Eine Teilnahme kann jedem nur empfohlen werden!

Bis zum nächsten Jahr, Olaf


Die TOP 3 der 5. Aalener Stadtmeisterschaft (v.l.n.r.): Oli Thienhaus (2), Harald Steck (1), Markus Keberer (3)





Ergebnisse:

Accuracy
1. Harald Steck   42 P.
2. Markus Keberer   40 P.
3. Stanislaus Plewinski   39 P.

Trickcatch 100
1. Olli Rau   83 P.
2. Harald Steck   82 P.
3. Lothar Haase   73 P.

Endurance
1. Harald Steck   67 F
2. Oli Thienhaus   62 F
3. Klaus Häbe   61 F

Fast Catch
1. Oli Thienhaus   18,26 sec
2. Harald Steck   18,53 sec
3. Joachim Rauser   20,20 sec



Gesamtwertung:

1. Harald Steck   6
2. Oli Thienhaus   13
3. Markus Keberer   21
4. Lothar Haase   22
5. Olli Rau   25,5
6. Joachim Rauser   31,5
7. Michael Fröhlich   32
8. Rolf Schlayer   40
9. Dietmar Reinig   41
10. Stanislaus Plewinski   42,5
11. Adam Müller   46
12. Olaf Goldbeck   48
13. Markus Prätzas   48,5
14. Peter Dürr   49,5
15. Klaus Häbe   50,5
16. Thomas Patzer   59,5
17. Rainer Graebenteich   62,5
18. Olaf Rörtgen   67,5
19. Horst Faika   72,5
20. Andrea Graebenteich   73
21. Mirja Lemkau   78,5
22. Sören Hoffmann   81,5
23. Tobias Prätzas   93
24. H.G. Hoffmann   95



ZIP-File (Ergebnisse, Fotos etc.):
aalen2001.zip (21 KB)



<< zum Seitenanfang


[ Newscenter | Bumerang | Sport | Forum | Club ]
[ Kontakt | Impressum | Newsarchiv ]

© Deutscher Bumerang Club e.V.